Apfelküchlein mit Zimtzucker


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.01.2007 345 kcal



Zutaten

für
140 g Mehl
100 ml Milch
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
etwas Mineralwasser
3 Äpfel, säuerliche, z. B. Boskoop
50 g Zucker
Zimt
Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
345
Eiweiß
8,42 g
Fett
10,32 g
Kohlenhydr.
55,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Mehl nach und nach mit der Milch verrühren. Eier, Salz und Vanillezucker hinzufügen, alles verquirlen. Den Teig 15 Minuten quellen lassen, dann einen Schuss Mineralwasser dazugeben.

Die Äpfel waschen, mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in dickere Scheiben schneiden.

Zucker und Zimt mischen.

Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne zum Sieden bringen. Nach und nach die Apfelringe durch den Ausbackteig ziehen, in das heiße Fett legen und von beiden Seiten goldbraun backen. Die Apfelküchlein auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch heiß mit Zimtzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hurrrrrrrrrrrrz

Habe den Teig etwas zu dünn gemacht, nächstes Mal dann besser. Saulecker, 5 Sterne, Bild hochgeladen. 😋👍

15.03.2020 15:02
Antworten
Nona1982

Die Küchlein sind immer wieder fantastisch. Ich verwende Rapsöl und die wenigen, die nicht direkt und warm gegessen werden, kommen spätestens am Abend für wenige Sekunden in die Mikrowelle und können nochmals warm genossen werden. Zwar nicht so überzeugend, wie die frischen Küchlein, aber besser als kalt.

26.01.2020 14:29
Antworten
Caty599

Warm haben die Küchlein super lecker geschmeckt !!! Kalt fand ich sie nicht mehr so toll. Aber wenn man das weiß kann man ja planen, nur die Menge zu machen die man essen mag. Zubereitung ist auch sehr leicht.

19.01.2020 18:24
Antworten
Anaid55

Hallo Safaro, die Apfelküchle waren sehr fein, da noch Teig übrig war, habe ich aus dem Teig noch zwei Pfannkuchen ausgebacken, was zu den Apfelküchle sehr gut gepasst hat. Liebe Grüße Diana

23.12.2019 13:47
Antworten
Kyrwa

allen anderen Danke für die guten Ratschläge😊

07.12.2019 20:27
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, wie kommt denn die Ruhezeit von 1 Stunde zustande? Gruß der SchmackoFatz3

04.01.2013 11:22
Antworten
daHirsch

Ich trenne jeweils die Eier, und gebe das Eiweiss geschlagen dazu. Das macht den Teig luftiger. Ansonsten machen wir die Küchlein genau so...

04.01.2013 09:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lecker, lecker.... Gerade gemacht, als Dessert gut angekommen. Gruß, die Hundemami.

02.01.2013 19:38
Antworten
knissikoch

Hallo, ich backe diese Dinger schon seit ich denken kann. Auch wenn die Kinder schon lange aus dem Hause sind, wird oft gefragt " Mama, kann Du sie mal wieder backen?" LG Viola!

21.10.2012 18:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Genau so sollten Apfelküchlein schmecken.. echt lecker.. Leider habe ich diesemal kein Bild gemacht aber es wird auf jedenfall ein nächsten mal geben dann stell ich auch ein Bild rein. Danke fürs leckere Rezept

10.10.2009 10:27
Antworten