Bewertung
(25) Ø4,15
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
25 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.01.2007
gespeichert: 451 (1)*
gedruckt: 2.258 (9)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2004
1.200 Beiträge (ø0,23/Tag)

Zutaten

1/2  Weißkohl, ca. 500 g
250 g Kartoffel(n), fest kochend
2 m.-große Tomate(n)
  Butterschmalz oder Pflanzenöl zum Braten
Lorbeerblätter
1 TL Kurkuma, gemahlen
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  Salz
1/2 TL Zucker
150 g Erbsen (TK)
 n. B. Koriandergrün
 n. B. Joghurt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 220 kcal

Vom Weißkohl die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Den Kohl waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien, klein schneiden.

Butterschmalz oder Öl in einem Topf erhitzen. Lorbeerblätter hineingeben und bei mittlerer Hitze 1 Min. anbraten. Weißkohl und Kartoffelwürfel dazugeben und ca. 3 Min. unter ständigem Rühren braten. Hitze etwas reduzieren. Kurkuma, Cayennepfeffer, Kreuzkümmelpulver, Koriander, Tomaten, reichlich Salz und Zucker nach und nach dazugeben. Alles gut verrühren. Etwa 15 Min. zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren.

Erbsen nun dazugeben und alles mit etwas Wasser aufgießen, so dass es knapp (!) bedeckt ist. Etwa 10 Min. zugedeckt garen, bis das Gemüse weich ist. Hin und wieder umrühren.

Mit einem Schälchen Joghurt - mit einem Hauch Cayennepfeffer dekoriert - servieren. Das mildert die Schärfe.

Dazu passt Basmati-Reis oder Fladenbrot.