Quark - Kirsch - Rolle


Rezept speichern  Speichern

Low fat

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.01.2007 170 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
170 g Zucker
170 g Mehl
2 EL Wasser, heißes
250 g Quark (Magerquark)
4 EL Mineralwasser
5 Tropfen Bittermandelaroma
1 Glas Sauerkirschen
2 EL Mandel(n), gehobelte, fettfrei geröstet
1 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 220°C vorheizen.

Eier und Zucker in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Das Mehl zur Creme sieben und das heiße Wasser zufügen. Alles vorsichtig unterheben. Den Teig auf das vorbereitete Blech streichen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 8 – 10 Minuten goldbraun backen.

Die Teigplatte auf ein großes Stück Backpapier stürzen. Das alte Papier von der Oberseite abziehen und den Biskuit mit dem unteren Backpapier aufrollen. Die Rolle in ein Geschirrtuch hüllen und abkühlen lassen.

Für die Füllung Magerquark mit Mineralwasser und Bittermandelaroma cremig rühren. Die Sauerkirschen abtropfen lassen und vorsichtig mit dem Quark vermischen.

Die erkaltete Biskuitrolle entrollen und mit der Quark-Kirsch-Creme bestreichen. Vorsichtig (!) wieder aufrollen und mit Mandeln und Puderzucker bestreuen.

3 g Fett pro Portion.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CHEERYsugar

Ich habe heute mal die Rolle ausprobiert und aufgrund Birgit1980's Kommentar habe ich doppelt so viel Quark verwendet. Die Menge war dadurch super nur würde ich beim nächsten mal etwas Zucker und Zitronensaft unterrühren das ein bisschen mehr Geschmack in die Sache kommt. Der Biskuit war für mich leider viel zu trocken, werd beim nächsten mal einen anderen Boden probieren. Liebe grüße :)

30.04.2016 17:44
Antworten
Schreiziege

Hi, also ich fand den Biskuitteig in Ordnung. Er ließ sich auch gut rollen. Vielleicht kommt es ja auch auf die Größe des Backblechs an. Ich nehme für Biskuitrollen immer ein Blech für Pflaumenkuchen. Ist etwas kleiner als die Bleche, die schon im Ofen sind. Daher stimmte bei mir auch die Kombination Teig/ Füllung. Geschmacklich fand ich diese Rolle sehr gut und sie ist im Nu zubereitet. LG

15.01.2009 18:54
Antworten
Birgit1980

Ich habe heute die Rolle für meine Mädels gemacht! Ich möchte *** ganz gute Sterne vergeben. Ich schwanke etwas zwischen drei und vier, mir persönlich ist die Füllung viel zu wenig, das Verhältnis Füllung zu Bisquitt stimmt nicht. Leider ist auch der Bisquitt etwas trocken! Alles in Allem fand ich das Rezept ganz gut, würde aber nächstes mal auf alle Fälle 500 g Quark verwenden! LG birgit

04.01.2009 15:24
Antworten