Vegetarisch
Vegan
Beilage
Geheimrezept
Herbst
Schnell
Sommer
Vollwert
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quinoa mit Tomaten, Steinchampignons und Thymian

Risottoähnlich, als Hauptspeise oder als Beilage zu Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.01.2007



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Kümmel, gemahlen
3 EL Olivenöl
150 g Tomate(n)
150 g Champignons (Steinchampignons)
1 Bund Thymian, frisch, alternativ 2 TL getrockneter
400 ml Gemüsebrühe
1 Kräuterling(e), (z. B. Thymian & Basilikum)
1 Prise(n) Pfeffer
200 g Quinoa

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Knoblauch schälen und fein hacken, im Olivenöl mit einer Prise gemahlenem Kümmel goldbraun anbraten. Die geviertelten Strauchtomaten (oder andere Tomaten, klein gewürfelt) und die klein geschnittenen Steinchampignons dazugeben und ca. 2 min. unter ständigem Rühren braten.
Den Thymian dazugeben und eine Minute unter Rühren weiterbraten. Das gewaschene Quinoa dazugeben und nochmals eine Min. rösten. Die Brühe und den Kräuterwürfel dazugeben, einmal aufkochen lassen und dann auf kleinster Flamme 20 Min. köcheln lassen.

Anschließend vom Herd nehmen und zugedeckt 15 min quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern und servieren. Dazu passt herrlich frischer Salat.

Wer es lieber etwas italienisch hat, kann auch vor dem quellen lassen noch Büffelmozzarella hinzugeben; Quinoa lässt sich mit fast jedem Gemüse zubereiten. Wenn das Gericht als Beilage, z. B. zu Schweinefilet, serviert wird, reicht die Menge für 4 Personen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonrisa77

Sehr gutes Rezept. Durch den Tymian bekommt dieses Gericht eine ganz besondere Geschmacksnote. Ich hab auch noch Zitronentymian hinzugefügt. Allerdings habe ich dieses Gericht in der Zubereitungsart leicht abgewandelt. Ich hab zuerst den Knobi und Kümmel angebraten, dann mit der Brühe abgelöscht und den Quinoa 20 Min köcheln lassen. Die anderen Zutaten hab ich seperat angebraten und dann mit dem fertigen Quinoa gemischt. Den Quinoa hab ich nicht meh quellen lassen. Das ist in meinen Augen unnötig.

24.07.2013 20:18
Antworten
kochlöffeljongleur

habe die italienische Variante (mit Mozzarella) probiert, und mangels Original-Zutat die Steinchampignons durch Paprika und Zucchini ersetzt, und war begeistert. Werde bei nächster Gelegenheit aber auch die Original-Variante probieren; dann werde ich aber die Pfanne beim Quellen nach einer Weile wieder bei minimaler Hitze auf den Herd stellen, sonst ist alles bis zum Ende des Quellens schon ziemlich kalt.

23.06.2008 20:17
Antworten
ambitionierte_Köchin

hört sich sehr nach meinem Geschmack an, wird heute gemacht! aber mit Kümmel meinst du Cumin, also Kreuzkümmel, oder?

17.02.2008 17:27
Antworten