Braten
Geflügel
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putengeschnetzeltes mit Trauben

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.06.2002



Zutaten

für
500 g Putenschnitzel
200 g Weintrauben, hell
200 g Weintrauben, dunkel
1 Zwiebel(n), groß
1 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer - Wurzel, ca. 4 cm
2 EL Butter oder Margarine
2 EL Mehl
125 ml Hühnerbrühe
150 g Joghurt
1 EL Curry
5 EL Traubensaft
Salz
Pfeffer, weiß, a.d. Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Putenschnitzel kalt abspülen, abtrocknen und schnetzeln, denn im Mehl wälzen. Weintrauben waschen, abtrocknen, die Beeren von den Stielen zupfen, halbieren und entkernen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen, zuerst in hauchdünne Scheiben, dann in Stifte schneiden. Das Fett in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig andünsten und mit Curry bestäuben. Das Fleisch hinzufügen, rundherum anbraten und mit der Hühnerbrühe und dem Traubensaft ablöschen. Das Geschnetzelte 3 Minuten köcheln lassen, die Trauben darunter heben und alles noch etwa 2 Minuten ziehen lassen. Die Flüssigkeit vom Joghurt abgießen, diesen dann unter das Gericht ziehen und alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IngridVo

War sehr lecker! Wir haben den Traubensaft durch Weißwein ersetzt, etwas weniger Joghurt genommen und noch Zucchini und Lauch mit reingeschmissen. Hat auch sehr gut gepasst :)

08.09.2011 08:22
Antworten
inschallah

(P.S.: ich hatte leider keine blauen Trauben)

09.09.2009 07:05
Antworten
inschallah

Ein hervorragendes Gericht, hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Wir konnten gar nicht aufhören zu gabeln!!! Herzlichen Dank! vlG Uli

09.09.2009 06:47
Antworten
LiSaLe

Wir haben dieses Rezept ausprobiert als Freunde zu Gast waren. Superlecker! Unser Gäste waren begeistert ;)

01.02.2006 17:37
Antworten