Vorspeise
Europa
Suppe
warm
Party
raffiniert oder preiswert
klar
Schweden
Skandinavien
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Zwiebelcremesuppe 'schwedische Art'

Zwiebelcremesuppe mit Lachs und Meerrettichsahne

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.01.2007



Zutaten

für
1 kg Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
50 g Butter
400 ml Wein, weiß (Silvaner halbtrocken)
400 ml Gemüse - Fond
1 ¼ Liter Gemüsebrühe
400 g Sahne
Salz und Pfeffer, Pfeffer
200 g Lachs, geräuchert
1 Stange/n Meerrettich, frischer
400 g Sahne für die Meerrettichsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Suppe :
Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und hacken.
Butter im Topf schmelzen, die gehackten Knoblauchzehen zugeben und mit den Zwiebeln andünsten.
Mit dem Weißwein ablöschen, salzen, pfeffern und kurz aufkochen lassen. Den Fond und die Brühe zugeben, zum Kochen bringen und ca. 20 min. weiterkochen lassen.
Die Hitze reduzieren, so dass die Suppe nicht mehr kocht, die Sahne zugeben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend den klein geschnittenen Lachs in die Suppe geben und 5 bis 10 min. ziehen lassen.

Die Suppe kann auch vor Zugabe der Sahne und des Lachses püriert werden.

Meerrettichsahne :
Die Sahne steif schlagen und den Meerrettich reiben. Etwas Salz und je nach eigenem Geschmack Meerrettich unter die Sahne mischen. Etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.