Mediterranes Tomatenbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für zwei Brote

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.01.2007 3307 kcal



Zutaten

für
700 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
250 ml Milch, lauwarme
125 g Tomate(n), getrocknete, in Streifen geschnitten
70 g Olivenöl
12 g Meersalz
10 g Zucker
1 TL Thymian, frischer, gehackt
¼ TL Oregano, getrocknet

Nährwerte pro Portion

kcal
3307
Eiweiß
84,23 g
Fett
86,95 g
Kohlenhydr.
533,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz, Thymian, Oregano und die in Streifen geschnittenen, getrockneten Tomaten in eine Schüssel geben. Die Milch und das Olivenöl zum Mehl geben und daraus mit den Knethaken eines Handrührers oder einer Küchenmaschine einen Teig verarbeiten. Ist er zu kompakt, evtl. etwas Milch dazugeben. Ist er zu flüssig, etwas mehr Mehl nehmen. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig das Doppelte an Volumen hat (dauert ca. 1 Stunde).
Aus dem Teig zwei Brote formen und auf ein mit Mehl bestäubtes Blech geben oder den Teig in zwei Kastenformen geben. Nochmals ca. 30 Min. bei 40°C im vorgewärmten Backofen gehen lassen.

Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20-30 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

achimio

Gestern Abend gebacken und gleich nach dem Abkühlen probiert - herrlich mit ein wenig Frischkäse

13.01.2020 14:21
Antworten
mizich

Hat das schon jemand im Brotbackautomat gebacken?

01.05.2017 14:41
Antworten
Vegarie

Ich habe alle trockenen Zutaten in eine Glasflasche gefüllt und das ganze verschenkt. Bin gespannt, wie es ankommt, Foto folgt. LG Vegarie

13.01.2016 23:07
Antworten
dicken87

Wurde soeben fertig und noch warm probiert! Herrlich! Einfach nur zu empfehlen!!!

22.12.2015 19:35
Antworten
Luthien86

Sehr gutes Rezept, lecker zum Grillen. Weil mein erstes Tomatenbrot mit in Öl eingelegten getrocknetenTomaten etwas klätschig geworden ist, tupfe ich sie zuerst mit einem Küchentuch ab und brate sie kurz an, bevor ich sie zum Teig gebe. Mit Rosmarin statt Oregano ist es auch super. Ausprobieren möchte ich gerne noch, etwas Tomatenmark oder passierte Tomaten mit in den Teig zu geben, damit er rot wird. Hat das schon mal jemand versucht und kann berichten? LG Luthien

07.08.2015 14:10
Antworten
kleinHühnchen

mein brot ist beim ersten mal garnicht richtig aufgegangen! riecht zwar lecker, aber mickrig ist es geblieben :( woran kann das liegen?

03.02.2011 22:06
Antworten
dirkfenske

Hallo, ggf. keine gute Qualität bei der Hefe. Nimm statt der Trockenhefe alternativ einen Würfel frische Hefe. Die Milch sollte schon so 45°C haben. Heiz den Backofen auf 60°C auf, stelle in dann ab und geb das Brot zum Gehen, abgedeckt in einer Schüssel, in den vorgewärmten Ofen. Wichtig!: Hefe verträgt keine zu hohen Temperaturen. Ist die MIlch zu heiß, stirbt die Hefe. Gruß Dirk

04.02.2011 05:58
Antworten
nadin78

Das Brot habe ich inzwischen schon zum dritten Mal gebacken und es ist immer wieder lecker. Ich nehme aber auch 350 ml Milch dann ist es noch so richtig schön saftig. Vielen Dank für das Rezept!!!

29.12.2007 17:36
Antworten
guanoapes

mein erstes brot dass ich gebacken habe... wahnsinnig lecker und gar nicht schwer!!!!!! ich muss auch sagen, ich esse normal keine tomaten, grad mal verarbeitet auf pizza. aber dieses tomatenbrot hat sogar mir geschmeckt. allerdings hatte ich auch nur die in öl eingelegten tomaten. war aber gut durch die gewürze. ich habe auch etwas mehr milch gebraucht und bin draufgekommen, dass es besser ist mit der hand zu kneten. mit dem mixer hatte ich kein gefühl für mehl und milch... bei mir hat es auch eine gute dreiviertel stunde gebacken bis es fertig war. habs dann gleich angeschnitten, da war die kruste noch ziemlich hart. aber ich musste es einfach kosten. jetzt ist es ausgekühlt und leichter zu schneiden. werd gleich mal ein bild hochladen von meinem ersten brot, nicht lachen, wie gesagt, das erste mal. wiedergebacken wird es auf jeden fall wieder :) mein schatz liebt es auch total. für uns das perfekte rezept mit dem perfekten ergebnis.

30.08.2007 09:00
Antworten
weisslein

Hallo, ich habe heute dieses Brot gebacken. Da ich nur in Öl eingelegte Tomaten hatte, habe ich dafür nur 50g Olivenöl genommen. An Flüssigkeit mußte ich ca 300-350 ml Milch nehmen. Gebacken habe ich es ca 40 min. Aber das Ergebnis war ein wirklich klasse Brot. Selbst mein Mann ist begeistert, obwohl er eigendlich kein Tomatenfan ist. Vielen Dank für das Rezept, Bild ist unterwegs. Gruß, Weisslein

05.01.2007 18:54
Antworten