Nougat-Muffins


Rezept speichern  Speichern

saftige Muffins mit Haselnüssen und Nougatschokolade

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 01.01.2007 4135 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade Nougat
75 ml Öl
200 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
2 TL Backpulver
½ TL Natron
2 Ei(er)
75 g Zucker
200 g Joghurt

Für die Garnitur:

50 g Schokolade Nougat
Öl, zum Verdünnen

Nährwerte pro Portion

kcal
4135
Eiweiß
82,90 g
Fett
255,92 g
Kohlenhydr.
375,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Ein 12er Muffinblech fetten und kalt stellen oder mit Papierförmchen auslegen. Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Nougatschokolade im Wasserbad schmelzen. Inzwischen das Mehl mit den Nüssen, Backpulver und Natron mischen. Beiseitestellen. Die geschmolzene Nougatschokolade aus dem Wasserbad nehmen und das Öl darunter rühren. Dann die Eier mit Zucker, Joghurt und der Nougatschokolade-Mischung verrühren. Die Mehlmischung zugeben, kurz unterrühren und den Teig auf die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 25 min backen.

Anschließend etwa 5 min in den Förmchen auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen. Dort am besten vollends erkalten lassen.

Anschließend die Nougatschokolade im Wasserbad schmelzen und mit etwas Öl verdünnen. Über die Muffins sprenkeln und wieder erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lt_schwerte

Habe sie eben nachgebacken, bin sehr angetan - danke 🎉☺️

09.12.2019 18:51
Antworten
liwoe

Wow einfach nur wow... Hab aber statt dem Guss Nougat-Sahne genommen😏

16.11.2019 09:32
Antworten
blume13

Hallo, die Muffins sind echt lecker. Ich hab auch noch ein Stück Nougat in die Mitte reingepackt, was dann einen schönen flüssigen Schokokern ergab. Für den Guss hab ich Nußschokolade genommen. Hat auch gut gepasst. Danke & Liebe Grüße Blume13

31.05.2019 20:53
Antworten
_Reini_

Da sind sehr leckere gleichzeitig fluffige und saftige Muffins herausgekommen. Die Menge des Gusses habe ich noch mit Zartbitterschoki gestreckt, da mir die Menge etwas gering vorkam. Danke für das leckere Rezept!

13.01.2019 13:57
Antworten
Fabjen

die muffins waren lecker, würde das nächste mal aber schokodrops reintun. mit dem guss hats aber trotzdem gut geschmeckt. der guss war jedoch von der menge her eher wenig. habe dann noch nachgedoppelt.

13.09.2018 20:11
Antworten
honeybunny16

Hallo! Hab leider kein Haselnuss-Öl mehr bekommen, bzw es war mir zu teuer (100 ml für 7,50 Euro, war aber auch Bio). Hab es jetzt mit Rapsöl gemacht. Die Muffins sind suuuper lecker und trotzdem sehr haselnussig. Ist also garnicht schlimm mit dem Öl. Hatte komischerweise (weiß auch net warum) Befürchtungen, dass die Muffins zu trocken werden und hab noch 75 g Schoko-Tropfen reingetan. Die Muffins sind aber total saftig, die Schoko-Tropfen würden deswegen im Originalrezept nicht fehlen, aber ich find sie super vom Geschmack her in den Muffins und würd ich deswegen auch wieder reintun! LG, honeybunny

21.09.2007 14:07
Antworten
honeybunny16

Hallo! Möchte die Muffins morgen nachbacken und ich habe mir überlegt Haselnussöl zu verwenden um den Nuss-Nougat-Geschmack noch etwas zu verstärken. Was hältst du davon, meinst du das ist eine gute Idee? Hast du das schonmal ausprobiert? Bitte um Antwort LG, hb

19.09.2007 16:12
Antworten
alina1st

Hallo hb leider hatte ich noch nie Haselnussöl, wieß also nicht genau, wie intensiv das schmeckt- habe aber auch schon Gebäcke mit Walnüssen mit Walnüssöl gemacht und das Ergebnis war jedesmal sehr überzeugend- wär es in dem Fall also sicher auch :-) Ich würd es ausprobieren! lg alina

19.09.2007 22:18
Antworten
solitaxy

wieviel natron muss man nehmen? im rezept steht nur was von backpulver.

17.07.2007 11:13
Antworten
alina1st

ooh sorry, die zweite backpulverangabe, also 1/2 Tl, soll für das Natron sein. lg alina

17.07.2007 15:00
Antworten