Fantakuchen mit Pflaumenmus-Schmand


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, aber superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (62 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.01.2007



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
125 ml Öl
150 ml Limonade (Fanta)
250 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
½ Glas Pflaumenmus
200 g Schmand
200 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillinzucker
1 Handvoll Haselnusskrokant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die ersten 7 Zutaten für den Teig verrühren, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 180 Grad ca. 25 Min. backen.

Abkühlen lassen und Pflaumenmus aufstreichen. Schmand mit Vanillinzucker verrühren. Schlagsahne steif schlagen und unter den Schmand heben. Auf das Pflaumenmus streichen und mit Haselnusskrokant bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pönzinchen

Danke für dieses tolle Rezept. Die Mischung der Creme habe ich auf jeweils 250 ml aufgestockt und mit 2 TL Sahnesteif gefestigt. Die Aromen des Fantakuchens und die Pflaumenmusschicht mit der Schmand-Sahne-Creme harmonieren sehr gut. Gekühlt hält sich die Köstlichkeit mehrere Tage, wenn sie nicht vorher aufgegessen ist.

21.02.2021 10:22
Antworten
ClaudiLenja

Für mein Mann als Pflaumenmuß Fan genau das richtige, hab es halb mit Pflaumenmuß bestrichen und fürs Kind die andere Hälfte mit Apfelmuß. Hat allen geschmeckt. Danke fürs Rezept

11.01.2021 11:25
Antworten
weingasi

Habe für das Rezept aus folg. Grund nur 3* gegeben : ich habe ein Rezept für einen saftigen Kuchen mit Pflaumenmus und eingemachten Pflaumen gesucht. Dieses erschien auf den 1. Blick geeignet. Habe aber dann, weil ich Kuchen mit Öl nicht mag und mir der Anteil Teig/Boden im Verhältnis zum Belag viiil zu dick war, einen ganz dünnen Rührkuchen ( natürlich mit Butter ) gemacht. Darauf habe ich dann ziemlich dick Pflaumenmus aufgetragen. Darauf habe ich die abgetropften Pflaumen verteilt und dann 1,5 fache Menge an Crème lt. Rezept aufgestrichen. Nach einigen Stunden in der Kühlung habe ich aus angedicktem Kirschsaft noch einen Guss hergestellt (der Pflaumensaft war mir zu blass ) und zum Abschluss auf die Crème gemacht. So wurde es dann ein super-leckerer Kuchen. Insofern war das Rezept hilfreich aber ohne die Änderungen wär's für UNS wahrscheinlich nicht das Wahre gewesen.

22.10.2020 16:58
Antworten
Katerling

ich finde es seltsam eine Kuchen zu bewerten dessen Rezept man komplett verändert hat.

05.09.2022 16:49
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe jetzt ins Rezept geschrieben, dass es sich um einen Blechkuchen handelt. Das erste Foto ist nicht das "Hauptfoto", sondern von den Nutzern der Seite so hoch bewertet worden, dass es an erster Stelle steht. Darauf haben wir keinen Einfluss. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

14.12.2019 11:42
Antworten
annathomas

Hallo, dieser Kuchen eignet sich ausgezeichnet für das selbst gemachte Pflaumenmus vom Herbst. Da ausser mir es keiner so gerne auf dem Brot isst, verarbeite ich es gerne im Kuchen. Dieses Rezept ist ideal dafür. LG Annathomas

16.03.2008 14:22
Antworten
Gefriersternchen

Hallo! Kenne das Rezept auch und mache es auch immer wieder gerne schmeckt echt lecker! Man kann Ihn auch mit Mandarinen machen, 2Dosen und dann die Schmandmasse düber, geröstet Mandelstifte drauf, auch immer wieder gut! @nevi71 Wenn Du die Zutaten alle halbierst dann kannst Du Ihn auch in der Sprinform backen. Mache ich auch öfter da ein Blech oft zu viel ist! LG Gefriersternchen

07.09.2007 19:18
Antworten
Pauline51

Einfach und schnell gemacht - suuuper lecker! Die Kombination Pflaumenmus - Schmad/Sahne hat mir gut geschmeckt. Den Kuchen wirds bei uns jetzt öfters geben, es ist so was ganz andres. Grüße Pauline51

09.05.2007 15:31
Antworten
drahtseil

Hallo, das Rezept ist für einen Blechkuchen. VG drahtseil

02.01.2007 11:28
Antworten
nevi71

Hallo, backt man den Teig in einer springform oder in einem blech? Grüße Nevi

02.01.2007 10:01
Antworten