Banana Kiss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckere Schnitten mit saftigem Nussboden, Bananencreme und Küsschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 30.12.2006 345 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Banane(n), (200 g)
8 Stück(e) Konfekt, (Ferrero Küsschen)
100 g Mehl o. Vollkornmehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
4 Ei(er)
100 g Zucker
100 g Butter (Halbfett möglich), zerlassen

Für den Belag:

1 Banane(n)
150 g Joghurt, stichfest
2 EL Honig, cremiger
½ EL Zitronensaft
200 g Sahne
12 Konfekt, (Ferrero Küsschen)
Kakaopulver oder Kabapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Teig die Bananen grob zerdrücken und beiseite stellen. Die Küsschen hacken, ebenfalls beiseite stellen.
Das Mehl mit den gemahlenen Nüssen und dem Backpulver vermischen.

Inzwischen den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Ein Blech einfetten und den Backrahmen mit ca. 24 x 20 cm darauf stellen.

Nun die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen und die Butter einlaufen lassen. Dann die Mehlmischung, die Bananen und die Küsschen-Stücke unterheben. In den Backrahmen einfüllen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 min backen.
Danach mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Backrahmen lösen. Den Backrahmen abnehmen und den Boden auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig auskühlen lassen.

Die Banane grob zerdrücken und mit Joghurt, Honig und Zitronensaft verrühren.
Wichtig ist, dass man dies per Hand erledigt, sonst wird die Masse zu flüssig!
Die Sahne steif schlagen und die Bananemasse darunter heben. Die Creme auf den ausgekühlten Boden streichen. Nach Belieben mit einem Wellenkamm verzieren, die Küsschen darauf setzen.
Evtl. mit Kakaopulver bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knuddel180970

Super lecker 😋 Musste das Rezept etwas abwandeln da ich keine gemahlenen Haselnüsse gekommen hatte. Habe dafür gemahlene Mandeln genommen. Das Ergebnis einfach lecker. Beim nächsten Mal werde ich es mit Haselnüssen machen und sehen wie der Unterschied ist. Von mir definitiv 5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

17.11.2020 06:27
Antworten
oOstephiOo

Hallo meint ihr da kann man auch mit weißen Ferrero Küsschen machen?

29.03.2016 22:24
Antworten
maedel68

Hatte zwei Bananen und Küsschen übrig und mich daher für das Rezept entschieden. In den Boden kam dann halt nur eine Banane und für die Creme habe ich mangels Jogurt Quark verwendet und mit Zucker statt Honig gesüßt. Trotz der Variation ein superleckeres, einfaches Rezept ! Die Kollegen waren begeistert.

01.03.2016 07:46
Antworten
loli_aux

Liebe Alina, ich habe den Banana Kiss bereits zum zweiten Mal gebacken, (jedes Mal für den Einstand in der neuen Arbeit) und jedesmal ist er sehr gut angekommen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept !! Viele Grüße *loli-aux*

02.05.2013 19:56
Antworten
BriniBaby

Die Zubereitung finde ich persönlich etwas aufwendig, jedoch macht der Geschmack das alles wieder wett! Die Küsschen und das "Bananige" :) passen sehr gut zusammen. Durch die kleinen Stückchen bekommt auch alles noch etwas mehr Biss. Alles in allem: TOP!

20.03.2012 21:55
Antworten
val1983

Halli Hallo! Habe das Rezept gerade eben entdeckt und ich muss sagen, dass es wirklich mega lecker klingt! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Werd es dieses Wochenende gleich mal ausprobieren! MfG val1983

26.01.2007 13:14
Antworten
hillischnilli

Hallo zusammen, ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert. Da ich für eine größere Gruppe backen musste, habe ich alle Zutaten verdoppelt und ein großes Backblech genutzt. Leider ist mir dabei mit der Joghurtmenge ein Fehler unterlaufen: statt der dopelten Menge von 300gr, habe ich versehentlich 600gr verwendet! Als ich dann am Verzweifekn war, warum das Ganze denn so flüssig ist...ist mir mein Fehler aufgefallen. Also habe ich nur einen Teil der Joghurtmasse genutzt, dafür aber die dopelte Menge an Sahne verwendet. Hinterher wurde das Ganze dan auch essbar :-) Das Rezept werde ich auf jeden Fall noch mal ausprobieren...dann aber aufmerksamer!!! LG Hilli

21.01.2007 00:23
Antworten
alina1st

Hallo Janine hmm ich habe da eifnach immer den im 4-er-pack von li*l gekauft (3,5 % glaube ich?) , der ist relativ "stichfest"- ich will damit eigentlich nur sagen, dass man keinen kaufen soll, auf dem "cremig gerührt" doer sowas draufsteht.... und die im große 500-g-becher sind ja auch meistens eher cremig- deshalb eignen sich die im kleinen becher weeesentlich besser! lg alina

09.01.2007 20:20
Antworten
nanni82

Hallo Alina, stichfester Joghurt? Welcher Joghurt ist denn stichfest? *grübel* Welchen nimmst Du denn dafür? neugierige Grüße, Janine

09.01.2007 10:10
Antworten
eva1460

Hallo, da ich diese Schnitten schon mal im Oktober gemacht habe, muß ich sie hier gleich loben und bewerten. Schmeckt echt super gut! Werde ich bald wieder machen, danke für´Rezept! LG Eva

01.01.2007 20:05
Antworten