Kräuterbaguette


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

pikantes Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.12.2006 2434 kcal



Zutaten

für
550 g Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
120 g Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
350 ml Wasser, lauwarmes
4 EL Kräuter, getrocknete (Salatkräuter)
1 EL Öl
1 Eigelb
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
2434
Eiweiß
71,79 g
Fett
20,25 g
Kohlenhydr.
477,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Aus Mehl, Hefe, Salz, Kräutern und Wasser einen Hefeteig bereiten. Die Oberfläche mit Öl bestreichen, damit sie nicht austrocknet. Mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig gut durchkneten und ein Baguette formen. Den Leib mehrfach quer einritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 30 min backen. Dabei alle 10 min die Oberfläche mit dem Eigelb - Wasser - Gemisch bestreichen.

Das Baguette schmeckt am selben Tag am besten!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo GroßesSchlingen, da hast Du ziemlich viel Auswahl. Man kann fertige getrocknete Mischungen kaufen, die z.B. dieses enthalten: - Petersilie, Paprika, Porree, Schnittlauch, Zwiebeln, Dill, Karotten, Pastinaken, Sellerieblätter oder - Paprika, Zwiebeln, Petersilie, Schnittlauch, Lauch, Karotten, Dill. oder - Petersilie, Dill, Pfeffer, Schnittlauch, Zwiebel, Paprikaflocken. Ich könnte mir hier aber auch eine mediterrane Kräutermischung sehr gut vorstellen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

15.07.2018 11:38
Antworten
GroßesSchlingen

Über welche Kräuter sprechen wir hier?

14.07.2018 20:34
Antworten
PaNa2015

Wir haben diese Rezept vor kurzem gebacken und backen es nun regelmäßig. Es kommt nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Gästen gut an. Heute bin ich zum Grillen bei zwei Freunden eingeladen und werde auch da wieder das Rezept backen. Ich verwende allerdings ausschließlich frische Hefe und nehme dafür einen halben Würfel für das ganze Rezept. Aus dem Rezept bekomme ich zwei große Baguettes raus, welche locker für 5-6 Personen zum Grillen reichen. Deswegen halbe ich den Teig für nur ein Baguette und nehme sodann ein Viertel von dem frischen Hefewürfel.

24.05.2018 10:16
Antworten
patty89

Hallo, das Brot ist lecker und geht selbst bei Vollkornmehl gut auf. Allerdings sollte man da die Wasser- und die Hefemenge anpasse. Danke für das Rezept. Liebe Grüße Patty

10.11.2013 13:53
Antworten
Zauberelfenfee

Ooooh was ein wunderbares Brot! Danke für dieses Rezept! Ihre 2 zusätzlichen Tipps sind einfach wertvoll! So wird das Brot nicht so trocken und vorallem Brötchen aus diesem Teig sind fantastisch!!! Durch das Einstreichen mit Öl und später mit dem Ei-Wasser-Gemisch trocknet der Teig nicht aus, ist nach dem Backen nicht fest und hart, wie man es sonst oft kennt... Ein ganz ganz wunderbarer Tipp :-) Ich bin soooo begeistert!!! Herzlichen Dank :-)

12.04.2012 10:44
Antworten