Kasseler - Wirsing - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.12.2006



Zutaten

für
4 Scheibe/n Kasseler (Lachsbraten oder Nacken)
1 kl. Kopf Wirsing
1 Paket Kartoffel(n) (TK-Rösti)
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
Käse, geriebener
Brühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rösti antauen lassen. Wirsing putzen, waschen, grob zerschneiden und in der Brühe fast garziehen lassen. Dabei aufpassen, das der Kohl nicht zu weich wird, was bei Wirsing schnell geht.
Abgießen und abtropfen lassen.

Kasselerscheiben in eine Auflaufform legen. Den gut abgetropften Wirsing darüberschichten. Die angetauten Rösti zerbröckeln und über den Wirsing streuen. Sahne und Schmand mit Pfeffer und Salz verrühren und über den Auflauf gießen. Zum Schluss den geriebenen Käse darüberstreuen und bei ca. 180° (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vemar

Sehr leckeres Gericht. Einfach und schnell.

01.03.2020 12:58
Antworten
Sasa_81

Sehr, sehr lecker... ein tolles Rezept. Vielen herzlichen Dank dafür...

11.03.2019 19:55
Antworten
Sarah6273

Ich liebe dieses Gericht.Es geht schnell und schmeckt allen gut !

08.03.2019 13:18
Antworten
a123456k

Das Rezept ist wunderbar. Viele lieben Dank.

26.10.2018 17:00
Antworten
Puffy1981

Hallo hat das schon mal jemand mit Kartoffelpüree probiert?

03.10.2017 13:35
Antworten
ALEX-74

Hallo... Das ist superlecker!!! Habe das Rezept meinem Vorrat angepaßt : - Kasseler-Lachs - statt Rösti 1 Paket Kloßteig aus der Kühlung - 2 Becher creme fraiche -Kräuter von A**i - Kümmel Auf alle Fälle gbt es das zur nächsten Gebutstagsfeier und natürlich auch so......... DANKE und natürlich 5 Sterne !!!

13.11.2011 08:24
Antworten
TSCHMÖRFI

Hallo! Ein sehr gutes Rezept!!! Am meisten hat mir gefallen, dass man nicht viel Arbeit mit der Zubereitung hat. Die Sahne habe ich übrigens durch Cremefine ausgetauscht. LG, Tschmörfi

30.10.2011 20:47
Antworten
rustyaudrey

Hallo Frevolla, habe heute Deinen Auflauf nachgekocht. Um etwas Fett zu sparen hab ich den Käse weggelassen; so gab das eine schöne knusprige Haube aus den Rösti. War suuuper lecker; (haben den Käse überhaupt nicht vermisst) wird´s jetzt öfter geben. Danke für dieses tolle Rezept. LG Audrey

08.03.2011 21:41
Antworten
radscha

Hallo Frevolla Habe am WE dein Rezept nachgekocht. Mannnnnn war das lecker!!! Die Familie war auch total begeistert. Das wird es jetzt öfter geben. Vielen Dank für dieses supertolle Rezept. Dafür 5 Sterne :-)

02.11.2010 08:42
Antworten
Gloriadei

Hallo Frevolla ein gaaaaanz tolles Rezept!! Hat uns sehr gut geschmeckt. Die Kombi mit den Rösti ist einfach klasse! Ganz lieben Dank sagt Gloriadei Habe dir 4 Sterne gegeben :-))

14.02.2010 20:15
Antworten