Sommerauflauf


Rezept speichern  Speichern

Ein fruchtiger Auflauf der Sommerlaune macht und schnell zubereitet ist.

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.12.2006 635 kcal



Zutaten

für
750 g Putenbrust
700 g Pfirsich(e) (1 Dose)
4 EL Pfirsichsaft
3 Zwiebel(n)
300 ml Sahne
1 EL Curry
4 EL Tomatenmark
250 g Käse,. geriebener (z.B. Gouda)
etwas Öl (z.B. Oliven- oder Distelöl)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
635
Eiweiß
63,77 g
Fett
30,96 g
Kohlenhydr.
24,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Putenbrust in Streifen schneiden und kurz in wenig Öl anbraten; herausnehmen. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Zwiebeln würfeln und in dem Bratfett anrösten. Danach herausnehmen und den Fond mit Sahne ablöschen. Pfirsiche abtropfen lassen (dabei 4-5 EL Saft auffangen). Curry, Tomatenmark und Pfirsichsaft in die Sahne einrühren. Pfirsiche vierteln.

Fleisch, Zwiebeln und die Pfirsichstücke in eine gefettete Auflaufform schichten. Die Soße darübergeben und zum Schluss den geriebenen Käse darüberstreuen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180 - 200 °C ca. 20 - 30 Min. (je nach Backofen) überbacken.

Dazu frisches Baguette oder Reis und ein bunter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

asamson

Ich habe ein Päckchen Sahne und 1 Dose Kokosnussmilch genommen. So hatten wir schön viel Soße. Hat auch meiner Tochter sehr gut geschmeckt !

19.08.2008 18:17
Antworten
Danilea

Das Rezept ist fast so, wie ich den Sommerauflauf kenne :) Bei mir kommen 3 Esslöffel Tomatenmark und 3 Esslöfen Tomatenketchup rein. Dadurch wird die Soße schön tomatig. Dazu passen auch gut Kroketten. Das ist eins meiner Liebelingsrezepte, da es sich auch sehr gut vorbereiten lässt.

24.07.2008 18:52
Antworten