Fleisch
Hauptspeise
Europa
Party
Schnell
einfach
Schwein
Deutschland
Basisrezepte
Resteverwertung
gekocht
Geheimrezept
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Sauerfleisch à la Bine

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.12.2006 444 kcal



Zutaten

für
750 g Schweinefleisch (Nacken oder Schulter)
375 ml Wasser
125 ml Essig (5%)
10 Pfeffer - Körner
5 Lorbeerblätter
2 Zwiebel(n)
3 TL Zucker
3 TL Salz
6 Blätter Gelatine, weiße

Nährwerte pro Portion

kcal
444
Eiweiß
34,76 g
Fett
31,07 g
Kohlenhydr.
5,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch mit allen Zutaten, außer der Gelatine, in einen Topf geben und gar kochen. Zwischendurch ab und zu abschäumen. Das Fleisch herausnehmen, in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in den mittlerweile abgekühlten Fond einrühren und auflösen. Nicht mehr kochen!

Den Fond über das Fleisch gießen und erkalten lassen.

Hinweis: Hierzu lassen sich auch gut Fleischreste vom Vortag verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

camouflage165

Weiß jemand wie lange sich das Sauerfleisch aus diesem Rezept im Kühlschrank hält? LG camouflage165

15.12.2014 15:58
Antworten
uham2000

Moin Wattwurm, vielen Dank für dieses geniale Rezept! Einfach alle Zutatan in einen Pott... kochen... gelieren lassen ... uuuuund LECKER !!! Ich habe das Rezept verdoppelt - wir essen ALLE gerne Sauerfleisch :-) - und habe noch 2 Möhrchen und 2 Gemüsezwiebeln mit gekocht. Das Fleisch habe ich über Nacht im Sud abkühlen lassen und dann mit Schnell-Gelantine verfestigt. Das war ja genial einfach :-) Es war mein erstes selbstgemachtes Sauerfleisch und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich auf Dein Rezept zurückgreife. Köstlich !! Liebe Grüße Uham2000

15.03.2007 21:16
Antworten