Braten
Fisch
Hauptspeise
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fisch - Curry

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.06.2002



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s), gefroren
2 EL Butter
1 EL Mehl
30 g Mandel(n), gehobelt
125 ml Wasser
250 ml Milch
1 TL Curry
Pfeffer
1 TL Brühe (Instant)
1 EL Sauerrahm
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Sobald sich der gefrorene Fisch teilen lässt, in Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, erhitzen und die Mandeln darin bräunen. Gebräunte Mandeln aus der Pfanne nehmen und die Fischwürfel in der Butter anbraten. Mit Mehl bestäuben. Das Wasser unter rühren zugeben und aufkochen lassen. Milch zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Curry würzen. Die Mandeln und Sauerrahm zufügen. Mit Brühe und Zitronensaft abschmecken.

Dazu: Reis

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mare-blue

Super leckeres Gericht, einfach und schnell zubereitet! Ich hab die Mandeln ohne Fettzugabe geröstet, dann den Fisch in Sesamöl angebraten und noch Karottenstifte zugegeben. Abgelöscht habe ich mit je 200ml Fischfond und Kokosmilch - Sauerrahm war nicht nötig. Verfeinert hab ich mit Zitronengras und Ingwer.

06.03.2016 16:40
Antworten
Schlabberle

Ein wirklich tolles leckeres Fischgericht! Es ist schnell gemacht und schmeckt auch mit oder auch ohne Mandeln Klasse. Hab es jetzt schon ein paar mal gemacht und werde es auch in Zukunft ab und zu kochen. Habe einmal gelbe Currypaste anstatt Pulver verwendet. Hat auch gepasst. Danke für das Rezept

06.12.2015 13:15
Antworten
rufraha

Hat allen super geschmeckt, obwohl unsere beiden Jungs nicht unbedingt auf Fisch stehen!!! Vielen Dank für das tolle Rezept!!!!

26.11.2015 09:38
Antworten
Schleckergoasch

Ein gutes Rezept welches leicht gelingt.

11.02.2015 19:50
Antworten
Jennifer-1983

Boah... Lecker! Das war ein richtiger Genuss! Mein Freund hat es leider nicht so gefallen... für diesen Kommentar hät ich ihm gern eine geklept xD aber Geschmäcker sind ja verschieden =) Ich fand es echt erster Klasse Danke für das Rezept LG Jenni

15.08.2014 22:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

...jaaa, und nochwas: nächstes Mal werde ich statt Mandeln angebratene Cashewkerne nehmen und das Ganze (brauche eine größere Menge davon) im Ofen machen. Müsste auch funktionieren, oder? Fisch in die Auflaufform, die Sauce drüber und 25 Minuten braten? Nun ja, ich werd's ausprobieren und vom Ergebnis berichten. Nochmal Danke, lg CAuliflower

27.03.2007 17:33
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo Cauliflower, und hat's im Backofen so funktioniert, wie Du geplant hattest? Merci und Grüßle s'Mäusle :-)

25.09.2009 11:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Danke für dein Rezept, es hat sehr lecker geschmeckt und war super einfach zu machen! Kein Schnickschnack an Zutaten, aber total gut!!! Werd ich öfters machen. Die Mandeln hab ich in Butter angebraten, ich finde das gibt einen besonderen Geschmack. LG Cauliflower

27.03.2007 11:50
Antworten
Hely01

Danke fuer das Rezept und die Tipps. Ich habe die Mandeln auch ohne Öl gebräunt und Weisswein genommen. Dann zum Schluss frischgehackten Koriander darübergestreut. Schmeckt prima! LG Hely

29.07.2006 23:21
Antworten
Meisterlampe

Habe heute die Gericht gemacht und muß sagen, daß es allen ( 3P. ) geschmeckt hat. Statt gefrorenen Fisch habe ich frischen genommen. Die Mandeln habe ich nicht in Öl gebräunt, sondern in der trockenen Pfanne. Spart Kalorien und schmeckt super. Und was sich auch sehr gut macht ist, wenn man einen Teil des Wassers durch Weißwein ersetzt. Das gibt noch eine besondere Note ins Essen. Dazu gab es bei uns Salzkartoffeln.

26.08.2005 13:36
Antworten