einfach
Ernährungskonzepte
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Schnell
Sommer
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen - Reis - Pfanne

Einfaches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.12.2006 450 kcal



Zutaten

für
250 g Naturreis
1 m.-große Zwiebel(n)
3 kleine Paprikaschote(n), rot, grün und gelb
1 Fleischtomate(n), ca. 200g
500 g Hähnchenbrustfilet(s), 4 Portionen
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl
½ TL Paprikapulver, mittelscharf
2 EL Butter
1 Bund Petersilie
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Naturreis (dabei ist nicht der harte schwarze Wildreis gemeint) in etwa 30 Minuten bissfest garen (braucht länger als weißer Reis). In ein Sieb abgießen und gründlich abtropfen lassen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien, waschen und in Streifen schneiden. Tomate überbrühen, kurz in heißem Wasser liegen lassen, häuten, entkernen und würfeln. Brustfilets in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen.

Öl in einer großen Pfanne oder Wok erhitzen, die Hähnchenstücke zugeben und 5 Minuten anbraten. Knoblauch dazupressen und das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen warm stellen.

Die Butter in der Pfanne schmelzen. Zwiebeln und Paprikastreifen zugeben und bei milder Hitze 5 Minuten anbraten. Den Reis, die Tomatenwürfel und das Tomatenmark zufügen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die Brustfilets darauf legen, Deckel schließen und bei milder Hitze 10 Minuten garen lassen.

Die Petersilie waschen, abzupfen, fein hacken und vor dem Servieren über das Gericht streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Ich hatte nur Schenkel da- und hab nicht alles in einer Pfanne gemacht...aber lecker war es trotzdem! Gruß movostu

06.05.2015 13:33
Antworten
Badbabymaus

ist super lecker

07.11.2012 10:36
Antworten
murmelmaushase

Das Gericht schmeckt sehr gut! Allerdings würde ich beim nächsten Mal noch etwas Brühe hinzufügen. So wird das ganze etwas saftiger.

20.01.2009 10:08
Antworten