Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
spezial
warm
gebunden
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Frühling
gekocht
Geheimrezept
Camping
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spinat - Bärlauch - Suppe

leichte und preiswerte Frühlingssuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 28.12.2006 247 kcal



Zutaten

für
450 g Rahmspinat
2 Handvoll Bärlauch
750 ml Milch
250 ml Wasser
3 große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
etwas Sojasauce
1 Prise(n) Kurkuma

Nährwerte pro Portion

kcal
247
Eiweiß
10,36 g
Fett
16,76 g
Kohlenhydr.
13,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln schälen, in kleine Stückchen schneiden und in etwas erhitztem Öl anbraten. Spinat hinzufügen. Mit Milch und Wasser ablöschen und köcheln lassen. Bärlauch putzen, in schmale Streifen schneiden und beifügen. Alles mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken und mit einer winzigen Prise Kurkuma eine schöne Farbe verleihen. Kurze Zeit ziehen lassen. Heiß servieren.

Tipps: Diese leichte Frühlingssuppe kann selbstverständlich auch mit etwas mit Mehl verkneteter Butter oder Eigelb gebunden oder mit Schmelzkäse verfeinert werden. Eine interessante Abwandlung ist auch das Würzen mit jeweils einer Prise Garam Masala und Kardamom. Besonders hübsch beim Servieren ist die Dekoration bunter Teller oder Suppentassen mit den ersten gelben Scharbockskrautblüten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ApolloMerkur

Hallo! Eine sehr feine Frühlings-Suppe! Ich habe noch eine kleine Kartoffel mitgekocht und püriert um die Suppe etwas sämiger zu bekommen. Ein Foto ist unterwegs. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG, ApolloMerkur

27.03.2014 20:02
Antworten
alaKatinka

War sehr lecker! Habe bißchen weniger Milch genommen, mit Sahne ergänzt. Bißchen Schmelzkäse. Bärlauch habe ich püriert mit Olivenöl verwendet. Gewürzt wie angegeben. 2/3 des Spinats püriert, Hackfleischbrösel als Einlage. Auch mein Mann war begeistert. LG Katinka

02.04.2013 22:23
Antworten
fazzoletti

Da ich noch eingefrorenen Bärlauch über hatte, gab es neulich diese Suppe! Cremespinat hatte ich keinen, habe gefrorenen Blattspinat genommen. Sojasauce habe ich weggelassen, aber dafür etwas Gemüsebrühe-Pulver reingegeben. *leckerlecker* Gibts bestimmt wieder mal! Danke! :)

20.01.2012 09:47
Antworten
Ummutarik

Hallo rabenrausch, wenn man Bärlauch mag, dann mag man auch diese Suppe. Uns schmeckt sie. Danke für das Rezept. Das Komentar meiner Tochter (ein absoluter Suppenmuffel) "Sieht aus als hätte es eine Hexe gekocht" Liebe Grüße Ummutarik

21.03.2011 20:22
Antworten