Vorspeise
kalt
Europa
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Deutschland
Snack
Silvester
Kinder
Eier

Rezept speichern  Speichern

Fliegenpilze

Partyspass

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 76 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.06.2002 240 kcal



Zutaten

für
10 Ei(er)
5 Tomate(n)
1 Tube/n Mayonnaise
1 Bund Petersilie, frische, glatte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für die "Fliegenpilze" kocht man die 10 Eier hart (6-10 Min.), schreckt sie anschließend mit kaltem Wasser ausreichend ab und lässt sie noch im kalten Wasser liegen.

Die Tomaten werden halbiert, der Stielansatz herausgeschnitten und mit einem Teelöffel Kerne und Fruchtfleisch entfernt.

Anschließend die ausgehöhlten Tomatenhälften mit Küchenpapier schön trocken tupfen.
Nun die Eier abpellen und an der dicken Unterseite eine kleine Kappe vom Eiweiß abschneiden, so dass die Eier hingestellt werden können. Jetzt eine große Kuchenplatte mit den frischgewaschenen Petersilienblätter belegen und die Eier gleichmäßig darauf verteilt hinstellen. Jetzt die Tomatenhälften draufsetzen und mit Mayonnaise aus der Tube kleine Punkte auf die roten Kappen drücken - und fertig sind die "Fliegenpilze"!

Ein leckerer Spaß und eine optische Augenweide für jede Party, Silvesterfeier - vor allem aber für jeden Kindergeburtstag !

2"Fliegenpilze" = 1 Portion

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, ich mich nur bedanken für das schöne Rezept. Gestern 4 Eier gekocht heute kommt unsere Enkelin zu uns ich denke das sich freut über die Fliegenpilze. LG Omaskröte

30.01.2020 11:24
Antworten
Mooreule

Hallo, sie sehen nicht nur herrlich aus, sie sind auch noch richtig lecker. Und haben allen gut gefallen. Danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße Mooreule

04.01.2020 21:21
Antworten
SessM

Hallo ulumulu, tolle Idee und klasse Rezept, danke dafür und von mir verdient die volle Punktzahl und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

17.12.2019 12:01
Antworten
Bezaubern

Nostalgie pur ;-)

05.07.2017 08:59
Antworten
Ragazza_Italiana84

Also habe die gemacht aufn Buffet. schnell und einfach gemacht. Nur man darf die nicht so lange stehen lassen am besten direkt essen. Sonst sehen die schnell sehr mitgenommen aus. Trotzdem coole Idee und wie gesagt ne schnelle Angelegenheit.

16.05.2016 07:50
Antworten
freyastochter

Hallo, hab mal zu den total süßen Pilzen eine Frage: wie lange kann man sie in etwa aufbewahren - ohne Kühlschrank (aber im kühlen Auto jetzt im November)? Sie kämen bei meinen Vorbereitungen ca. 5 Stunden vor dem eigentlichen Essen in eine Tupperschüssel Meint ihr das halten die Pilze so lange aus oder schmecken die dann nicht mehr so gut? Wunderschöne Idee! LG Freyastochter

28.10.2007 23:09
Antworten
Tütchen73

Hallo, habe die Pilze für meinen Sohn zur Halloweenparty gemacht und die KInder sind total darauf abgefahren. Bild habe ich auch hochgeladen! LG Tütchen

04.11.2006 17:03
Antworten
hanky-panky

Hab die das erste Mal am Hexen-Tag in der ersten Klasse gegessen. Ist auch schon n Weilchen her. :-) "Der Kunstrasen" unterm Pilz war bei uns immer aus Petersilie. Sieht auch super aus. Die Variation mit der Füllung kannte ich bisher nicht. Ist bestimmt sehr lecker!

27.07.2006 16:16
Antworten
jef1

Ich kenne das seit meinen Kindergeburtstagen (und glaubt mir - das ist wirklich schon ein Weilchen her ;-)). Allerdings in der Variante, dass das Eigelb herausgeholt, zerdrückt und mit Mayonnaise und Gewürzen (Pfeffer, Salz, Paprika, frische Kräuter, Tomatenmark etc.) vermengt und wieder in die Eier gespritzt wurde. War auch nicht übel... Gruß jef

09.08.2005 23:05
Antworten
elke erika

Ich habe sie Silvester mit auf meine kalten Platten für das Büfett gemacht. Sah natürlich gleich viel lustiger aus. Schmecken tun sie außerdem auch noch. Also liebe Grüße Elke

06.01.2003 10:45
Antworten