Rahmgeschnetzeltes vom Rind


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.06.2002 525 kcal



Zutaten

für
400 g Rindfleisch
1 Zwiebel(n)
2 Gewürzgurke(n)
2 Tomate(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Butterschmalz
1 Becher Crème fraîche
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 Becher Schlagsahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
525
Eiweiß
23,30 g
Fett
44,53 g
Kohlenhydr.
8,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Rindfleisch in feine Streifen schneiden. Gehäutete Tomaten, Gurken und Zwiebel in feine Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und eine Pfanne damit ausreiben, Butterschmalz darin erhitzen. Die Fleischstreifen darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und im vorgeheizten Backofen warm stellen. Zwiebelwürfel im Bratfett glasig dünsten, Tomaten- und Gurkenwürfel dazugeben und kurz mitbraten Crème fraîche, Tomatenmark, Senf und Sahne in die Pfanne geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Geschnetzelte unterrühren.

Dazu passen Bandnudeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaputzling

mega lecker ein sehr sehr feines Rezept ...:) Danke

05.12.2018 14:27
Antworten
sawaddih

Sooooo lecker :-) Habe mich kurzfristig entschlossen, dieses Rezept als Grundrezept zu nehmen. Musste allerdings etwas abwandeln, da ich nicht alles zuhause hatte. Ich habe Schweinenackenfleisch genommen, 2 geschälte Tomaten aus der Dose, 1 Becher Schmand etwas Milch (da die Soße sehr dick war), den Rest wie im Rezept. 5 Sterne von mir.

15.12.2016 20:39
Antworten
Erlenbach

Eine sehr leckere Soße. Ich hatte nur anscheinend Pech mit meinem Fleisch, das ist leider zäh geworden. Ich werde es das nächste Mal mit Schweinefilet probieren. Danke für das Rezept!

08.03.2016 17:53
Antworten
Juli1186

wahrscheinlich liegt es an mir, aber mir war das ganze einen Tuck zu senfig. Nächstes mal lass ich den lieber weg

27.05.2013 12:13
Antworten
85Jeannett

Was für Rindfleisch nehme ich denn da?

01.11.2012 14:39
Antworten
jüsial

Das Ganze noch etwas mit edelsüßem Paprika und Knoblauch(granulat) gewürzt war lecker.

13.08.2010 07:46
Antworten
mäusa

Hallo! Ich kann nur eins sagen. Einfach köstlich. Lecker, schnell und einfach. Danke für dieses Rezept. Liebe Grüße Mäusa

29.07.2008 12:19
Antworten
angelika1m

Hallo hobbykoechin, ein schnelles, feines Essen. Ich habe in Abwandlung Schweinefilet genommen. LG, angelika1m

31.12.2006 14:47
Antworten
mamader3zicken

Super lecker selbst die Kids waren begeistert. Biba Angie

23.01.2006 12:23
Antworten
dopertpoint

Wunderbares schnelles Rezept. Sehr zu empfehlen! Danke, hat irre gut geschmeckt!

18.07.2003 10:39
Antworten