Deutschland
Europa
Fleisch
Geflügel
Geheimrezept
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Pilze
Rind
Snack
Vorspeise
gekocht
raffiniert oder preiswert
warm
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackenes Würzfleisch

Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.12.2006 3616 kcal



Zutaten

für
1 kg Fleisch, helles (am besten Kalb oder Geflügel)
200 g Champignons
etwas Mehl
100 ml Sahne
1 Lorbeerblatt
5 Scheibe/n Käse (z.B. Emmentaler)
5 Scheibe/n Toastbrot
Zitrone(n) - Scheiben
Worcestersauce
Salz und Pfeffer
Wasser
Butter oder Olivenöl für die Schwitze

Nährwerte pro Portion

kcal
3616
Eiweiß
236,48 g
Fett
251,70 g
Kohlenhydr.
102,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Das Fleisch am Stück in einer Brühe aus Wasser, 1 Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer weich kochen. Das Fleisch in der Brühe anschließend kalt werden lassen.
Dann kleine Würfel daraus schneiden, die Fettabschnitte nicht mit weiterverwenden. Champignons putzen und in kleine Scheiben schneiden.

Eine Mehlschwitze herstellen (kann mit Butter oder gutem Olivenöl gemacht werden). Die fertige Kochbrühe vom Fleisch zum Aufgießen benutzen. Die Konsistenz darf am Ende nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick sein. Das gewürfelte Fleisch, die Champignonscheiben und eine Zitronenscheibe in die Sauce geben und abschließend mit Worcestersauce abschmecken. Sahne zum Ende mit zugeben.

Das Würzfleisch nun einen Tag gekühlt stehen und ziehen lassen. In feuerfeste Förmchen füllen und obenauf jeweils eine Scheibe Käse legen. Im vorgeheizten Backofen bei 225°C so lange überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Mit Toastbrot und einer Zitronenscheibe servieren. Worcestersauce separat dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grillprofi

@ry-hoyer: Eigentlich schade, dabei ist Thüringen so ein schönes Bundesland.

07.02.2018 06:25
Antworten
MarkoTerror

Wie lange (Zeit) kocht man das Fleisch (Pute)?

06.01.2018 15:36
Antworten
ry-hoyer

perfekt und 5 Sterne. ich kenne würzfleisch nur aus besuchen in Thüringen. hier bei uns gibt's das leider nicht. aber dank dieses Rezeptes muss ich nimmer nach Thüringen. vielen lieben dank

06.01.2017 17:22
Antworten
Wilma2

Hallo, freut mich,dass das Rezept so gut ankommt. Habe vergessen,dass man auf alle Faelle Bio-Zitronen verwenden sollte. viele Gruesse Wilma

29.01.2011 10:45
Antworten
Baumfrau

Hallo! Wir haben zwei verschiedene Würzfleisch-Rezepte ausprobiert, u. a. Deines. Hab das Fleisch allerdings noch mit Piment gewürzt - und die Sauce aus Brühe, Sahne und etwas Weißwein zubereitet, sowie mit einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Außerdem haben wir Reibekäse drübergestreut, anstelle einer Scheibe. Uns hat Deines besser geschmeckt - vor allem, weil das Fleisch zarter war. Foto folgt - als Dank fürs Rezept. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

19.01.2011 19:39
Antworten
Taps62

Hallo Wilma2, wir waren im September in Mecklenburg Vorpommern und haben da überbackenes Würzfleisch gegessen. Es hat uns sehr lecker geschmeckt und nun wollte ich das auch mal zu Hause nachkochen. Dank deinem Rezept ist mir das gelungen und so konnten wir ein bisschen Urlaubsstimmung nach Hause holen. Es hat genau so geschmeckt. Echt lecker! Danke! LG Taps62

14.10.2008 12:36
Antworten