Braten
Europa
Festlich
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Norwegen
Skandinavien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammbraten

Rezept aus Norwegen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.12.2006



Zutaten

für
2 ½ kg Lammschlegel
Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Stiel/e Rosmarin, frisch oder 2 TL getrockneter
3 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
3 Karotte(n)
1 Liter Wasser

Für die Sauce:

4 EL Mehl (in kaltem Wasser ausgerührt)
2 EL Rotwein oder Johannisbeersaft
1 TL Sojasauce
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Lammschlegel mit Salz und Pfeffer gut einreiben. Knoblauch in kleine Stücke schneiden, kleine "Taschen" in das Fleisch schneiden und Knoblauch und Rosmarin hineinstecken (oder mit getrocknetem Rosmarin einreiben). Zwiebel in 4 Teile teilen, Karotten in kleine Stücke schneiden und in den Bräter legen, den Schlegel dazutun, ein Fleischthermometer einstechen und darauf achten, dass das Thermometer den Knochen nicht berührt. Das Wasser dazugießen.
Bei125°C 2-3 Stunden braten, wenn das Thermometer 70°C zeigt, ist das Fleisch rosa, wenn es 76°C zeigt, ist der Braten "durch".

Braten herausnehmen, in Folie einpacken und 15 Minuten ruhen lassen, eher er geschnitten wird, während dessen die Sauce machen:

Bratfond ablösen, Mehl mit wenig Wasser verrühren und dazurühren, Rotwein und Sojasauce einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Kartoffelecken, Kartoffelgratin, gebratene Champignons, Karotten etc..

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rucksack

Hallo Karianne Hab heut dein Rezept für das Lamm ausprobiert und bin begeistert. Dafür gibt es 5 Sterne Danke Gruß Rucksack

20.01.2013 16:44
Antworten