Kartoffeln in Salzkruste


Rezept speichern  Speichern

Salzkartoffeln mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.12.2006 147 kcal



Zutaten

für
120 g Salz
500 ml Wasser
500 g Kartoffel(n), klein
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
147
Eiweiß
3,88 g
Fett
0,03 g
Kohlenhydr.
31,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Salz im Wasser auflösen. Die Kartoffeln sauber schrubben und mit dem Salzwasser aufkochen, dann offen 15-20 Minuten garen. Abtropfen lassen und nass auf ein Blech geben. Im Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze, vorgeheizt) auf der 2. Schiene von unten ca. 12 Minuten trocknen lassen, bis sich eine feine Salzkruste bildet.

Nach Belieben zu Dips oder als Beilage servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Uns haben deine Kartoffeln sehr gut geschmeckt, die Haut war megalecker. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

20.02.2021 16:11
Antworten
AngeliqueRuof

man sollte noch wissen dass regelmäßig der Backofen in der Trocknungsphase geöffnet werden muss, sonst bleibt die Feuchtigkeit im Ofen und es gibt keine Kruste. alles andere super!

01.01.2020 13:45
Antworten
DolceVita4456

Zu diesen leckeren Kartoffeln gab es eine grüne Mojo. LG DolceVita

07.05.2019 15:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sie sind einfach zu machen und schmecken sehr gut!

03.08.2018 13:39
Antworten
SessM

Hallo Bloody_Squirrel, sehr lecker deine Kartoffeln, dafür die volle Punktzahl von mir und danke für das schöne Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

29.06.2018 13:06
Antworten
badegast1

Hallo, sehr lecker. Ich habe aber weniger Salz genommen....Das nächste Mal nehme ich aber die angegebene Menge :-) LG Badegast

03.10.2016 11:41
Antworten
Billerich

Hallo, habe die Kartoffeln heute probiert. Leider sind sie mir gar nicht gelungen. Sie waren viel zu salzig! Ich habe die Kartoffeln zuletzt in Teneriffa gegessen und meine Famile war leider enttäuscht.

07.11.2015 17:22
Antworten
sprachwerkstatt

Hallo bloody, das Rezept liest sich gut, aber bitte kläre mich auf, kann man die Kartoffel mit Schale essen, oder macht man die weg? Wenn ja, wäre das ja super mit den bald kommenden neuen Kartoffeln. Vielen Dank schon mal... Grüßle Sprachwerkstatt

17.01.2010 21:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

also pappas arrugadas, dafür brauchste füe einen normalen etwa 2 Kilo Meersalz - kleine runzlige Kartoffeln (sind in Deutschland nicht so verbreitet - hab ich aber auf dem Markt schon gesehen) mit Wasser bedecken - das im Topf verbliebene Salz wird für's nächste Mal verwendet. Da die Carios zu fast allem Pappas arrugadas essen braucht man den Topf ohnehin fast täglich......

13.05.2007 23:25
Antworten
Hani

Hallo, dazu empfiehlt sich einer von vielen Mojo-Saucen, gel? Als solche Kartoffeln nennt man sie pappas arrugadas und als eine kanarische Spezialität. Gruß Hani

26.12.2006 18:16
Antworten