Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Spinatnudeln mit Speck


Rezept speichern  Speichern

deftig und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 24.12.2006 1060 kcal



Zutaten

für
500 g Spinat (TK)
250 ml Tomaten, passierte
250 g Speck
250 g Schmelzkäse
1 Zwiebel(n)
500 g Nudeln nach Wahl
Salz
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
1060
Eiweiß
33,38 g
Fett
61,64 g
Kohlenhydr.
92,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und den Spinat in einem separaten Topf auftauen.

Den Speck und die Zwiebeln inzwischen schneiden und anbraten.

Die Nudeln, den Spinat, die Tomaten und den Schmelzkäse in einem Topf köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Muskat abschmecken. Erst kurz vor dem Servieren den Speck und die Zwiebeln hinzugeben, so bleibt der Speck knusprig.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dullewadd

Einfach lecker.😋 Wird garantiert wieder gekocht. Danke für das Rezept

09.04.2020 12:56
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Die Nudeln haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

28.07.2019 13:16
Antworten
FlottesBieniBW

Soeben ausprobiert... sehr sehr lecker. Haben noch Knoblauch reingemacht. Das kommt mal wieder auf den Tisch. Vielen Dank für das tolle Rezept

16.04.2019 20:40
Antworten
Bakterius

Ja leck mich am A**** ist das geil!!! Ein schnelles Gericht für Abends im Berufsalltag.

06.02.2019 20:34
Antworten
Chelli_Libelli

Fazit: Spinat und Speck passen super zusammen. Ich habe Blattspinat genommen und mangels Schmelzkäse Milch und Parmesankäse genutzt. Hat auch super funktioniert :)

26.01.2017 09:52
Antworten
eine_kleine_köchin

Ganz was feines! Ich hab etwas weniger Käse genommen um das ganze ein bisschen leichter zu machen und es war trotzdem sehr lecker. Und nicht mit Muskat geizen, das gibt nämlich das I-Tüpfelchen :)

07.12.2010 00:19
Antworten
Inääs

sehr sehr lecker .... wer gerne nudeln und spinat mag MUSS dieses rezept probieren ... ich hatte letztens keine tomaten als ersatz gab es dann etwas ketschup ... war auch voll ok .... wo ich hier jetzt gerade so am bewerten bin frage ich mich doch glatt ob ich noch spinat habe ?!? aber achtung macht süchtig und man isst viel viel mehr als mein eigentlich sollte :-) also ran an den spinat ... guten hunger ich kann es nur empfehlen ... lg inääs

17.01.2009 18:45
Antworten
pasiflora

Hallo! Das Rezept ist einfach oberlecker, haette nicht gedacht, das diese Kombination derart ueberzeugt. Ich musste bei der Zubereitung ein bisschen anders vorgehen, weil es hier keinen TK-Spinat gibt und ich auch keinen Schmelzkaese zur Hand hatte: Ich habe Speck, Zwiebeln und eine Knoblauchzehe angebraten und etwas Milch und Gemuesebruehe daruebergegeben. Das ganze koecheln lassen bis der Spinat in sich zusammengefallen ist, dann frische Tomaten dazugegeben. Danach Kaese, der vergleichbar mit Bergkaese ist, alles mit den Gewuerzen abschmecken und mit den Nudeln mischen. Bild ist unterwegs... LG aus Peru Pasi

25.11.2008 03:02
Antworten
pasiflora

Hallo! Heute hatte ich die Spinat-Sosse als Fuellung fuer Pfannkuchen gereicht und das ganze im Backofen mit geriebenem Kaese ueberbacken! Hat ebenfalls super geschmeckt! LG Pasi

21.05.2012 21:36
Antworten
Schlemmermax

Sehr leckeres Gericht und flotte Zubereitung! Das wirds bei uns jetzt öfters geben ;-)

27.06.2008 11:47
Antworten