raffiniert oder preiswert
Winter
Braten
Dessert
Weihnachten
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spekulatius - Gnocchi

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 24.12.2006



Zutaten

für
1 Ei(er)
60 g Zucker
30 g Mascarpone
90 g Mehl
50 g Spekulatius
1 Prise(n) Salz
etwas Butter
Mehl für die Arbeitsfläche
evtl. Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Spekulatius im Mixer fein hacken. Ei, Zucker, Mascarpone mit dem Schneebesen gut verrühren. Die Spekulatiusbrösel, die Prise Salz und die Hälfte des Mehles dazugeben. Gut vermischen. Nach und nach das restliche Mehl dazugeben. Die Mischung sollte fest, aber nicht zu klebrig sein. Den Teig 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Anschließend zum Verarbeiten auf eine bemehlte Fläche geben und mit einem Kaffeelöffel kleine Klößchen formen. Wenn der Teig zu klebrig ist, eventuell noch mal etwas Mehl dazugeben.

Wasser erhitzen, die Klößchen vorsichtig hineingeben und ca. 2-4 Minuten ziehen lassen - je nach Größe der Klößchen. Sobald sie an die Oberfläche kommen, sind sie fertig (sie sollten sich fest anfühlen mit einem weichen Kern). Auf einem Sieb abtropfen lassen.

Zum Servieren etwas Butter erhitzen und die Gnocchi vorsichtig darin aufwärmen, bis sie goldbraun sind. Eventuell mit etwas Puderzucker bestreuen.

Mit Eiscreme und / oder einer Schokoladensauce servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

das freut mich zu hören Schöne Festtage amaretti

20.12.2012 09:35
Antworten
11Hase81

Hallo, ich habe die Gocchi, letztes Jahr als Beilage zu meinem Weihnachtsdessert gemacht und ich muss sagen - super! Meine Familie war restlos begeistert. LG

20.12.2012 09:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Anmerkung: um einen etwas intensiveren Spekulatiusgeschmack zu bekommen, kann man dem Teig noch etwas Spekulatiusgewürz hinzufügen. LG amaretti

12.10.2008 19:02
Antworten
sunnygoe

Hi, das hört sich ja ungewöhnlich, aber interessant an. Mit Spekulatius..... Das werde ich aber mal ausprobieren.... lg sunnygoe

27.12.2006 16:54
Antworten