Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Reis
fettarm
Geflügel
Schmoren
Braten
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Reispfanne mit Geflügel

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.12.2006 463 kcal



Zutaten

für
2 Beutel Reis
300 g Geflügelfleisch (Hähnchen oder Pute)
4 m.-große Karotte(n)
2 m.-große Paprikaschote(n), rote
1 Zwiebel(n)
2 EL Crème fraîche, Schmand oder Rama Cremefine zum Verfeinern
150 ml Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Knoblauchgranulat

Nährwerte pro Portion

kcal
463
Eiweiß
24,58 g
Fett
13,65 g
Kohlenhydr.
59,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne leicht anbraten. Das Geflügelfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls in der Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und evtl. Knoblauchgranulat würzen. Die Karotten schälen, in Stifte (etwas größer als Streichhölzer) schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Danach die Paprikaschote putzen, in Streifen oder Würfel schneiden und auch in die Pfanne geben. Das Ganze dann noch ca. 5 min. weiter in der Pfanne braten und anschließend mit der Hühnerbrühe aufgießen. Crème fraiche, Schmand oder Rama Cremefine unterrühren (ich persönlich nehme immer Rama Cremefine, da dies die kalorienbewussteste Variante ist).
Das Ganze dann evtl. nochmals abschmecken und dann den Reis unterheben. Noch weitere 5 Min. durchziehen lassen und anschließend heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fairy1984

Hallo, ich hab das Rezept heute ausprobiert. Ich hab leichte Abwandlungen von den Mengenangaben gemacht und das Hähnchenfleisch etwas mit Hähnchengewürz gewürzt das Es war super lecker! Vielen Dank :)

29.06.2016 22:30
Antworten
Kitticat81

22.06.2016 18:52
Antworten
TeresaB27

Wird heute Abend ausprobiert, scheint ja nicht sehr schwer zu sein. Gibt es allerdings eine Alternative zu der Hühnerbrühe?

24.02.2014 14:24
Antworten
Kornflaker

Sehr leckeres Rezept. Wir haben es mit Nudeln als Grundlage für einen Auflauf genommen. Das wird es wieder geben :) lg Thomas

05.07.2013 17:09
Antworten
Mushell

Hallo. Haben gerade unser Mittagessen beendet, schmeckt uns allen gut! Die Zubereitung fand ich sehr einfach, habe aber die Möhren auch nur in Scheiben geschnitten. Den Reis habe ich um die Hälfte reduziert und muß sagen, das die Menge dann auch noch vollkommen ausreicht. Nächstes Mal probiere ich das ganze dann mit einer Gemüsebrühe und Curry-Pulver. Das Rezept läßt einige Variationen zu. Herzlich Dank für das leckere und schnelle Rezept. LG mushell

23.01.2012 13:47
Antworten
mysteria123

Hallo Habe heute Dein Rezept ausprobiert,war super lecker.Hatte keine Hühnerbrühe,sondern 1/2 l.Gefro-Suppe genommen.Die Möhren geraspelt und noch 1 kl. Glas geschnittene Champignons zugefügt und mit Gefro Helle Sosse gebunden.Meine ganze Familie war begeistert.Wird es bestimmt noch öfters geben.Vielen Dank für das leckere Rezept. Liebe Grüsse mysteria123

04.01.2010 15:03
Antworten
Goldjuwel

Hallo, Dein Rezept habe ich gestern abend ausprobiert und ich muß sagen, es war sehr lecker. Hatte zwar keine Karotten gehabt, aber dass hat den Geschmack nicht beeinträchtigt. Ein schnelles, einfaches Gericht. Danke für dieses Rezept. LG Goldjuwel Fotos kommen später!

09.07.2009 08:25
Antworten
Lanka

Echt ein super Rezept, und wirklich einfach :-) Gruß Lanka

28.05.2009 15:09
Antworten
angimaus

Hallo, habe ganz vergessen, wer mag, kann auch noch mit Curry-Pulver würzen. LG Angi

08.01.2007 07:07
Antworten
biene1806

Hab das Rezept heute ausprobiert, und ich muß sagen es ist wirklich sehr lecker! Nur hab ich ein bisschen mehr Hühnerbrühe genommen, da es dann nicht so trocken wird. Soll aber keine Kritik sein, ich mag nur immer etwas mehr Soße. :-) Gruß biene1806

02.01.2007 20:35
Antworten