Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Beilage
warm
raffiniert oder preiswert
fettarm
Vegan
Braten
Snack
Mittlerer- und Naher Osten
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Mus aus weißen Bohnen

jüdisch, aus Israel

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.12.2006



Zutaten

für
500 g Bohnen, weiße, getrocknet (oder schon gekocht aus der Dose)
1 EL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert, gehäuft
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
200 ml Gemüsebrühe, nach Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Die Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit frischem Wasser 1 Stunde gar kochen (Bissprobe). Wasser abgießen.

Zwiebel abziehen und würfeln. In einer Pfanne das Fett erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun braten.

Bohnen pürieren oder durch ein Sieb streichen.

Tomatenmark und Bohnenmus zur Zwiebel in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 5-8 Minuten anbraten, so dass das Wasser aus den Bohnen verdampft und das Tomatenmark etwas dunkler wird.

Dann bei schwacher Hitze nach und nach Gemüsebrühe zugeben. Da der Brei nicht zu flüssig werden sollte, muss nicht die ganze Brühe verbraucht werden. Das Mus noch ca. 7 Min. braten. Vor dem Servieren noch etwas durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, wirklich lecker, bei mir gab es dazu verschiedene Beilagen wie ein Süßkartoffelpüree, einen Kohlrabi-Apfel-Rohkostsalat und Champignon-Möhren aus dem Backofen. Superlecker in der Kombination. Lieben Dank parmigiana

02.12.2019 20:27
Antworten
patty89

Hallo das Mus ist sehr lecker! Danke für das Rezept LG Patty

12.09.2018 17:28
Antworten
attilali

Hört sich interessant an. Wozu esst ihr das? Als Brotaufstrich oder als Beilage?

27.12.2013 20:32
Antworten
Tyto

Hallo! Frage: Wieviel Gramm bereits gekochter Bohnen entsprechen die 500g trockene Bohnen? Ich habe das Rezept gestern mit einer großen Dose abgetropfter weißer Bohnen gemacht (d.h. 480g) und ich fand es total großartig - allerdings kam der Bohnengeschmack nicht mehr so sehr raus. Zwei Dosen erscheinen mir dann aber schon wieder viel... Jedenfalls war es toll, danke für das Rezept!

17.09.2013 09:49
Antworten
Juliane2208

Sehr sehr lecker... Ich habe 150 g trockene Bohnen genommen, 1 Zwiebel, Pfeffer & Salz, Chili, 1 EL Senf & Tomatenmark, Zucker. Und das wird echt viel, da hab ich ewig dran zu essen!! Dankeschön!

08.01.2011 15:55
Antworten
anna_o87

Grade ausprobiert, sehr lecker... zwar hab ich für die Hälfte der Bohnen die angegebene Menge Brühe gebraucht (hab wohl die supertrockenen erwischt :)), aber sonst einwandfrei !!!!! Hat das Gericht eigentlich auch einen originalen Namen auf Hebräisch?? LG, die anna

17.09.2008 12:36
Antworten