Bewertung
(7) Ø3,89
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.12.2006
gespeichert: 236 (1)*
gedruckt: 1.268 (13)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2004
1.200 Beiträge (ø0,23/Tag)

Zutaten

500 g Bohnen, weiße, getrocknet (oder schon gekocht aus der Dose)
1 EL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert, gehäuft
  Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
200 ml Gemüsebrühe, nach Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit frischem Wasser 1 Stunde gar kochen (Bissprobe). Wasser abgießen.

Zwiebel abziehen und würfeln. In einer Pfanne das Fett erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun braten.

Bohnen pürieren oder durch ein Sieb streichen.

Tomatenmark und Bohnenmus zur Zwiebel in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 5-8 Minuten anbraten, so dass das Wasser aus den Bohnen verdampft und das Tomatenmark etwas dunkler wird.

Dann bei schwacher Hitze nach und nach Gemüsebrühe zugeben. Da der Brei nicht zu flüssig werden sollte, muss nicht die ganze Brühe verbraucht werden. Das Mus noch ca. 7 Min. braten. Vor dem Servieren noch etwas durchziehen lassen.