Dinkelbrötchen, einfach und super lecker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Dampfstoß gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.12.2006 2670 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl (Dinkelvollkornmehl)
500 ml Wasser
42 g Hefe
2 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2670
Eiweiß
88,45 g
Fett
8,13 g
Kohlenhydr.
545,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
500 ml lauwarmes Wasser abmessen. In ca. 100 ml Wasser (von den 500 ml) die Hefe auflösen.
Dinkelvollkornmehl mit dem restlichen Wasser, Salz und der aufgelösten Hefe ca. 5-10 Minuten verrühren, bis der Teig zäh wird. Nur ca. 15 Minuten gehen lassen.

Mit angefeuchteten Händen pfirsichgroße Brötchen formen und auf ein Blech setzen. Die geformten Brötchen nicht mehr gehen lassen. Sofort in den auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben. 1 Tasse Wasser unten in den Backofen. (Durch diesen Dampfstoß gehen die Brötchen herrlich auf.)
Wenn die Brötchen einen Schnitt haben sollen, mit feuchtem Messer einschneiden.
Backzeit: 10 Min. bei 250 Grad, 10 Min. bei 200 Grad.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Käfer1101

Sehr leckere Brötchen. Ich habe allerdings auch mehr Mehl wie angegeben gebraucht. Die wird es definitiv öfter geben.

18.09.2022 17:26
Antworten
Lukiba

Mein Lieblingrezept für die Wochenenden! Ich friere sie ein und taue dann immer die Anzahl auf die ich brauche. Noch ein paar Minuten in den Ofen und das Sonntagsfrühstück kann beginnen.

04.06.2022 08:04
Antworten
monikochtgern

Superlecker, diese Brötchen. Bei den Zutaten halte ich mich genau ans Rezept, lasse den Teig allerdings über Nacht gehen, backe die Brötchen dann wie im Rezept beschrieben. Bei mir werden sie super locker und fluffig. Danke für das Rezept und 5*

29.04.2022 18:28
Antworten
Woodstocklady87

Hallo, ich habe die Brötchen gestern gebacken und ich bin nicht so begeistert,wie die anderen. Habe die Hefe vorher im warmen Wasser und nee Prise Zucker sowie einem Löffel Mehl gehen lassen, danach alles verrührt/geknetet. Habe ihn lange gehen lassen aber hat total geklebt. Musste sehr viel Mehl benutzen um ihn überhaupt Brötchen daraus zu formen. Habe auch den Hitze Stoß mit Wasser im Backofen gemacht, nicht. Sie sind nicht besonders aufgegangen und waren heute morgen sehr kompakt von innen.

14.12.2021 14:26
Antworten
Odium83

Hallo, kann man das Dinkelvollkornmehl auch mit normalem Dinkelmehl Type 630 oder 1050 ersetzen? Und wenn ja, welches würde sich besser eignen? (Kenne mich mit Mehlen generell nicht so gut aus)

29.11.2021 13:42
Antworten
Amelie84

sehr lecker, diese brötchen! habe noch ein paar esslöffel sonnenblumenkerne unter den teig gerührt, passt sehr gut! habe die brötchen nicht mit wasser besprüht, sondern ein schälchen wasser auf den backofenboden gestellt, funktioniert super. gruß, amelie

05.03.2007 19:11
Antworten
Naanuu

Hallo, ich habe das Rezept vorhin getestet. Super leckere Brötchen. Die Rezeptangaben stimmen. Es ist super einfach zum nachbacken - mit Gelinggarantie. Vielen Dank! Naanuu

04.03.2007 15:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ! Gestern hab ich die Brötchen gebacken u. sie sind sehr gut.Hab sie allerdings nach dem Formen nochmal gehen lassen,anschließend mit Wasser besprüht u. in den Ofen geschoben , bei 200° Umluft gebacken u.kurz vor Ende der Backzeit nochmal mit Wasser besprüht. Locker, lecker Frühstücksbrötchen. Danke. Liebe Grüße Hasi57

11.02.2007 06:05
Antworten
Greta

Hallo ! Diese Brötchen backe ich auch täglich (lasse sie aber meist ausreichend gehen) ich giesse eine Tasse Wasser auf den Herdboden oder besprühe sie vor ,während und nach dem Backen mit Wasser! liebe Grüße Greta

25.12.2006 07:07
Antworten
desiree35

Hallo Greta, ich backe diese leckeren Dinkelvollkornbrötchen auch sehr oft und mein Ziel ist es, sie etwas luftiger hinzubekommen. Knete sie seit kurzem mit meiner neuen Küchenmaschine 10 Minuten und lasse sie anschließend 30 Minuten, statt 15 Minuten, in der Schüssel gehen. Nachdem ich sie geformt habe, gebe ich sie, wie beschrieben sofort in den E-Herd. Lässt Du sie geformt noch gehen? Wenn ja, wie lange? Laufen sie dann nicht breit? Frisch gebacken bei 250°C 20 Minuten sind sie auch knusprig.

07.03.2018 10:29
Antworten