Puchero Canario

Puchero Canario

Rezept speichern  Speichern

kanarischer Gemüseeintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.12.2006



Zutaten

für
500 g Suppenfleisch, vom Rind
300 g Schweinefleisch, aus der Schulter
200 g Kichererbsen, über Nacht eingeweichte
2 Gewürznelke(n)
¼ TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 große Zwiebel(n)
2 Tomate(n)
300 g Kartoffel(n), festkochende
300 g Süßkartoffel(n), (falls erhältlich)
300 g Hokkaidokürbis(se)
2 Maiskolben
2 Zucchini
2 Karotte(n)
500 g Weißkohl
2 Birne(n)
250 g Bohnen, grüne
1 Knolle/n Knoblauch
3 kleine Würste (Chorizos)
Paprikawurst
Salz
etwas Safran
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Erbsen sowie das Suppenfleisch mit Wasser bedeckt bei mittlerer Hitze geschlossen 30 Minuten kochen, dabei abschäumen. Schweinefleisch, Gewürze und 1 TL Salz zufügen. Zugedeckt bei schwacher Hitze weitere 35 Minuten kochen.
Zwiebel würfeln, Tomaten häuten und würfeln.
Beide Kartoffelsorten schälen und halbieren. Den Maiskolben viermal durchschneiden. Möhren schälen, Zucchini und Weißkohl putzen und in große Stücke schneiden, den Kürbis ebenso. Birnen schälen, halbieren, Gehäuse entfernen. Bohnen putzen und in Stücke schneiden. In einem weiteren Topf Zwiebelwürfel in Öl glasig dünsten, ganze Knoblauchknolle und Gemüse zufügen, andünsten.
Brühe aus dem Fleischtopf zugießen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist, anschließend 35 Minuten kochen. Würste zum Fleisch geben, weitere 35 Minuten zugedeckt köcheln. Fleisch in Portionsstücke schneiden. Gemüse mit Salz würzen, aus der Brühe heben. Fleisch, Würste, Gemüse und Kichererbsen auf einer großen flachen Schüssel anrichten. Etwas von der Gemüsebrühe darüber gießen. Die Fleischbrühe mit Salz und gehackter Minze würzen, getrennt in Suppenschüsselchen dazu servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Granadina

P.S.: Menge ist sehr großzügig bemessen, reicht für 6-8 Portionen.

08.07.2017 14:38
Antworten
Granadina

Habe das Rezept jetzt ohne Kürbis gekocht (wobei ich Gemüse und Kartoffeln gewürfelt habe) und es hat uns Erwachsenen und dem 3-jährigen Sohn gut geschmeckt, nur der 5-Jährige hat es verweigert, was momentan leider häufiger vorkommt. Mit der Birne war ich erst etwas skeptisch, aber sie fügt sich wunderbar ein und gibt zusammen mit (echtem!) Safran und Cumin dem Gericht das besondere etwas. Dadurch, dass die Zutaten im 35-Minuten Abstand zugegeben werden, etwas aufwendig, aber lohnend. 5* und ein Danke von uns. (Hatten neulich im Lanzarote-Urlaub einen kanarischen Eintopf gegessen, der uns gut geschmeckt hatte).

08.07.2017 14:35
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Granadine, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben das jetzt nach unserem Ermessen ergänzt. Vielleicht meldet sich die Rezepteinstellerin ja noch. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

08.07.2017 10:47
Antworten
Granadina

Bei der Zubereitung ist Kürbis erwähnt, in der Zutatenliste leider nicht. 🙄

08.07.2017 10:04
Antworten