Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.12.2006
gespeichert: 783 (2)*
gedruckt: 3.581 (22)*
verschickt: 49 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Karotte(n)
Äpfel
250 g Erdbeeren
100 g Pistazien, fein gemahlene
Mango(s)
1 Stange/n Lauch
250 g Reis für Sushi
1 Liter Milch
100 g Zucker
Vanilleschote(n)
Orange(n), die abgeriebene Schale davon
Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
Noriblätter
250 ml Ahornsirup
20 g Crème fraîche
40 g Zucker
  Ingwer, kandierter, zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Reis mit der Milch, der Vanilleschote, dem Zucker, der Orangenschale und Zitronenschale aufkochen. Abgedeckt ca. ½ Std. am Herdrand quellen lassen. Zum Abkühlen flach auf ein großes Blech streichen und kalt stellen.

Nun verschiedene Röllchen wie folgt zubereiten:

Maki mit Karotte und Apfel (2 Rollen)
Die Karotte schälen, fein reiben, leicht zuckern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Äpfel schälen, in gleich große rechteckige Stifte schneiden und leicht mit Zitronensaft säuern. Eine Bambusmatte mit dem Reis belegen, ein Noriblatt darauflegen und etwas andrücken.
Reis auf dem Algenblatt verteilen und die Apfelstifte 2 cm vom unteren Rand entfernt parallel zum Rand aufreihen. Die Sushirolle fest aufrollen, dabei den Reis von der Matte lösen. Anschließend in den Karottenraspeln wälzen.

Maki mit Erdbeeren und Pistazie (2 Rollen)
Wie oben beschrieben, nur statt Äpfel Erdbeeren und statt Karotten 100 g Pistazien verwenden.

Nigiri mit Mango und süßem Lauch (8 Stück)
8 Reisnocken abstechen und mit der Hand formen. Mango schälen und möglichst große Stücke abschneiden. 8 Scheiben in der Größe der Reisnocken rechteckig zuschneiden und auf die Reisnocken legen. 2 große Lauchblätter waschen, in sehr süßem kochenden Wasser kurz überbrühen und in Eiswasser abschrecken. Daraus feine grüne Steifen schneiden und die Sushi damit umwickeln.

Pistaziencreme:
Pistazien, Crème fraiche und Zucker im Mixer pürieren.

Die Sushiröllchen auf Tellern anrichten und mit dem kandierten Ingwer garnieren. Ahornsirup und die Pistaziencreme dazu reichen.