Gebratenes Steinbuttfilet mit Paprika-Kapern Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.12.2006



Zutaten

für
750 g Paprikaschote(n), rot
100 g Schalotte(n)
5 EL Olivenöl
125 ml Wein, weiß
450 ml Geflügelfond
30 g Kapern
Salz und Pfeffer
Petersilie, glatte
4 Fischfilet(s) (Steinbuttfilets)
Fett, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprikaschoten grillen und häuten. Die Hälfte grob würfeln. Diese mit den gewürfelten Schalotten in 2 El Olivenöl andünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Mit Geflügelfond auffüllen und 10 Min. leise köcheln lassen.
Die restlichen Paprika sehr fein würfeln.

Die Fischfilets evtl. würzen und in einer Pfanne von beiden Seiten kurz braten.

Paprikafond mit dem Schneidstab pürieren. Paprikawürfel unter die Soße geben, aufkochen und 5 Min. leise köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Schluss gehackte Petersilie und Kapern untergeben.
Zu den natur gebratenen Steinbuttfilet reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silienpeter

Die Soße ist wirklich prima, auch wenn sie mir etwas zu dünn geraten ist. Auch das leichte Aufpeppen mit z.B. Harissa/Sambal Oelek macht die Sache noch interessanter. Natürlich paßt die Soße zu jedem Fisch und m.E. auch z.B. zu Schweineschnitzel, etc. Gruß, Peter

04.08.2012 16:02
Antworten
oniondream

Sehr lecker, habe die Soße allerdings nicht mit Pfeffer, sondern mit einer guten Messerspitze Sambal-Oleg abgeschmeckt.

02.08.2012 09:24
Antworten
Monika

Schnelle Variante: Schalotten anschwitzen, TK-Paprikastreifen (z.B. vom TK-Bringdienst) dazugeben, kurz mit anschwitzen, dann mit Hühnerbrühe ablöschen, wer hat, Paprikamark dazu, ansonsten geht auch etwas Tomatenmark für die Farbe, weich dünsten, abbinden, Kapern dazu, abschmecken, servieren.

07.01.2012 07:09
Antworten