Braten
Camping
Deutschland
Europa
fettarm
Frucht
kalorienarm
Kinder
Mehlspeisen
Resteverwertung
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holler Apfelküchlein

reicht für ca. 15 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.12.2006 100 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
⅛ Liter Milch
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
90 g Mehl
2 kleine Äpfel
wenig Butter oder Margarine zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig die Eier, Milch, Vanillezucker, Zucker, 1 Prise Salz und Mehl mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Ca. 15 Min. bedeckt stehen lassen.

Für den Belag die Äpfel schälen. Vierteln und die Kerngehäuse ausschneiden. Dir Apfelviertel in dünne Scheiben hobeln und diese unter den Teig rühren.

Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Mit einem Esslöffel etwas Teig hineingeben und zu Küchlein verstreichen. Nur so viele hineingeben, dass sie sich nicht berühren. Von jeder Seite ca. 2 Min. goldbraun backen.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Mir persönlich hat es wunderbar geschmeckt, eine Mischung aus Teig und Obst ist sehr gesund. Füllt den Magen schnell und hält für längere Zeit an.
Pro Stück etwas 100 kcal, 2 g Eiweiß, 6 g Fett, 8 g Kohlenhydrate - also auch etwas für Ernährungsbewusste.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mutzelmaus1979

ich würde den Hollersirup statt der Milch verarbeiten. Klappt bestimmt

12.06.2012 16:02
Antworten
Schlemmerkatze_

öhmmm wo ist der Holunder????

24.05.2011 19:56
Antworten
Mausepuppe

Hallo, Es ist ein Ort, ein kleines Dorf in Norddeutschland. Und der Kuchen ist hier auch bekannt... :o) Allerdings weiß ich nicht genau, ob er hier gern gebacken wurde, ober der "Erfinder" aus Holle kam.... LG Mausepuppe

05.03.2008 08:54
Antworten
ginchen03

Hallo Nixerl bei uns werden Holunderbeeren = Hollerbeeren, aber manchmal auch nur die Blüten als " Holler " bezeichnet, allerdings glaub ich hier eher das ein Ort oder ähnliches gemeint ist, den in der Zutatenliste ist kein Holunder enthalten lg ginchen03

10.07.2007 12:03
Antworten
Nixerl

oehm und wo ist der Holler??? N

23.05.2007 18:49
Antworten