Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2002
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 361 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 ml Kefir
Papaya
Granatapfel
Kiwi(s)
6 Blatt Gelatine, weiß
125 g Honig (Orangenblütenhonig)
3 EL Zitronensaft
100 ml Sahne
Limette(n), Saft davon
2 EL Campari
2 EL Zucker, brauner
1 Zweig/e Zitronenmelisse
  Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gelatine kalt einweichen. Ei trennen. Eigelb, Honig und Zitronensaft cremig aufschlagen. Gelatine bei milder Hitze auflösen. 6 EL Kefir unterrühren. Die Mischung zusammen mit dem restlichen Kefir unter die Ei-Honig-Mischung rühren. Masse zum Angelieren in den Kühlschrank stellen. Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen und beides unter die Kefirmasse ziehen. Creme zum Festwerden 3 Stunden kühlen.

Die Papaya längs halbieren, entkernen und schälen. Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Den Granatapfel vierteln, die Viertel an den Spitzen nach außen biegen, bis sich die Kerne aus den Trennhäutchen lösen. Kiwis schälen, in Scheiben schneiden. Das Obst in eine Schüssel füllen. Limettensaft, Campari und Zucker so lange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Obst damit beträufeln und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Mit zwei in heißes Wasser getauchten Esslöffeln ovale Nocken von der Creme abstechen und mit dem Obstsalat anrichten. Dessert mit Melisseblättchen garnieren und mit Puderzucker bestäuben.