Waldpilz - Quiche


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 19.12.2006



Zutaten

für
200 g Mehl
60 ml Wasser
80 g Butter
½ TL Salz
1 Msp. Pfeffer, weißer
150 g Zwiebel(n)
350 g Pilze, geputzte Waldpilze (Steinpilz, Maronen, Pfifferling)
30 g Butter
150 g Crème fraîche
100 ml Sahne
2 Ei(er)
1 EL Speisestärke
150 g Schinken, Wacholderschinken oder Speck
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kräuter, frische (Rosmarin und Thymian)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Aus, Mehl, Fett sowie den Gewürzen mit dem Handrührgerät einen geschmeidigen Teig kneten. Bei Raumtemperatur mind. 30 Min. mit einem Tuch bedeckt ruhen lassen.

Inzwischen den Belag vorbereiten. Zwiebel schälen und die Pilze gründlich "trocken" säubern. Beides in Scheiben und Ringe schneiden.
Im heißen Fett zuerst die Zwiebel glasig dünsten, dann die Pilze dazugeben und solange garen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist.
2/3 des Teiges auf dem Boden einer Quicheform 26 cm Durchmesser auswalken. Den Rest zu einer Rolle formen und am Rand ca. 2cm hochdrücken. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.

Die Zwiebel-Pilz-Mischung zusammen mit dem sehr fein gewürfelten Wacholderschinken oder Speck auf dem Boden verteilen. Wenn Speck, vorher etwas anbraten.

Creme fraíche, Sahne, Eier und Stärkemehl verquirlen. Mit Salz/Pfeffer a. d. M., gepresstem Knoblauch und den Kräutern kräftig würzen und über die Zutaten in die Form gießen.
Die Quiche bei 180-200° im unteren Drittel des Backofens 50-60 Min. backen.
In der Form etwas ausdampfen lassen, vorsichtig herausnehmen und lauwarm servieren.

Dazu passt Salat, ein Glas Wein oder auch ein kühles Bier.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Petrarezep

Hab das Rezept schon öfter gemacht. Jedes Mal köstlich!

21.08.2020 19:17
Antworten
Rallimann

In deiner Zutaten Liste fehlt der Knoblauch.

26.09.2019 17:02
Antworten
mare-blue

Sehr lecker! Meinen Teig hab ich ohne Wasser gemacht (230 g Dinkelmehl, 100 g Butter, Salz, Pfeffer, 2 Eier) wie gewohnt. Meine Pilzmischung war Pfifferlinge, Steinpilze und Herbsttrompeten. Den Teig für Quiche backe ich immer ca. 10 - 15 min. vor. Dadurch konnte ich auch das Stärkemehl sparen. Das Ganze dann nochmal ca. 30 - 35 min. backen und es war perfekt. Danke für's Rezept!

21.11.2014 11:57
Antworten
Witjagter

Besser geht es nicht. Von mir volle Punktzahl (Sterne).

24.06.2013 04:27
Antworten
Annja

Die Quiche war Super lecker. Wir haben nur 100 g Speck genommen.

16.09.2012 16:40
Antworten
hhjosef

Hallo Beate Habe das Rezept am 26.10.10 auspropiert. Teig sehr gut und leicht zu bearbeiten. Das Eier-Sahnegemisch habe ich bereits mit dem Schinken, Petersilie und den Pilzen in der Pfanne ganz leicht anstocken lassen und dann auf dem Teig verteilt. Habe also Stärkemehl, Thymian sowie Rosmarin weggelassen. 10 Min. vor Ende der Garzeit mit leichtem Blauschimmelkäse belegt- fertig überbacken bis Käse leichte Bräune zeigt. Danke für dieses super lekere Rezept. Grüße aus der Operpfalz

26.09.2010 20:39
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's gestern als "amuse": habe allerdings einen fertigen Pizzateig (nie mehr...) genommen. die angegebene Backzeit war bei meinem Ofen aber viel zu lang, werde etwas verkürzen. habe getrockneten (Malbuner, ähnlich wie Schwarzwälder...) Schinken verwendet und der war im Geschmack etwas zu intensiv, die Pilze sind fast etwas untgergegangen. ich arbeite noch am "finalen" Rezept für uns, dann gibt's auch 5 * c u Mike

29.08.2010 11:30
Antworten
fische242

Hallo, zu Anfang waren noch ein paar Fragen offen für dieses Rezept: Muss das erwähnte Wasser zu dem Mehl gegossen werden? Muss die Springform gefettet werden? Es fehlt der Knofel in der Zutatenliste. Ich habe dann das Wasser in die Mehlmischung getan (ok), habe die Form gefettet (ok) und alles wie in der Anleitung gemacht. Einfach und schnell zuzubereiten. Da ich eine kleine Küche mit einer nur kleinen Arbeitsfläche habe, kam mir dieses Rezept sehr entgegen. Der Teig konnte in der Springform ausgewalkt werden und die "Wurst" für den Rand konnte ich auch noch eben so rollen. Ich habe nur Pfifferlinge genommen und einen Teil der Zwiebeln durch Frühlingszwiebeln ersetzt. Von dem Schinken habe ich nur 75g genommen, hat auch gereicht. Dafür habe ich mehr frischen Thymian und Rosmarin hineingetan, als erwähnt. Ein TL erschien mir zu wenig. Alles in allem ist das Rezept sehr gut gelungen und war super lecker! Vielen Dank dafür. Habe auch ein Foto der angeschnittenen Quiche gemacht.

23.08.2008 08:57
Antworten