Gebackener Karpfen von Lissy


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.12.2006



Zutaten

für
1 Karpfen, 1400 g
3 Knoblauchzehe(n)
8 Scheibe/n Zitrone(n)
Butter, zum Einfetten
Salz und Pfeffer
Wein, weiß

Für die Sauce:

20 g Butter
1 EL Mehl, Sud aus der Karpfenpfanne
100 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Dill, fischer
Kräuter, nach Belieben
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Karpfen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer, innen und außen würzen.
Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und in den Karpfen geben. 4 Scheiben Zitrone in den Karpfen legen.

Kräuter kann man je nach Geschmack verwenden (Rosmarin, Liebstöckel, Majoran) egal, ich hatte italienische Kräuter. Diese in den Bauch streuen.

Den Fisch mit einen Zahnstocher zusammenstecken und schröpfen (quer die Haut einschneiden 3x). Den Fisch auf ein gefettetes Backblech legen und in die obere Seite, in die Ritzen, die restl. Zitronenscheiben stecken. Dann in den vorgeheizten Backofen, 1 Stunde bei 200° backen.

Nach ca. 10 min den Boden des Backbleches mit Weißwein befüllen (nicht zu wenig, weil schnell verdunstet). Nach 30 min. den Fisch einmal drehen und wenn nötig, noch mal Wein aufgießen, weil, wir brauchen mind. 400 g Sud noch für die Soße.

Den Sud kurz vor Ende in ein Gefäß abgießen und den Karpfen nur noch warm halten.

Für die Soße die Butter auslassen, mit Mehl eine Mehlschwitze machen und mit dem aufgefangenen Sud und Sahne eine Soße erstellen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Priese Zucker und frischem Dill. Soße einköcheln lassen.

Dazu servierte ich "Schrat´s" Curryreis im Gurkenmantel sowie den gebratenen Curryblumenkohl (http://www.chefkoch.de/forum/2,56,258952/Knurrhahnfilet-mit-gebratenem-Blumenkohl.html)

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marksman

Super Rezept! Einfach zuzubereiten und hat uns sehr gut geschmeckt. Auch die Soße fanden uns geschmeckt. Hatten etwas wenig Weißwein übrig, aber mit etwas Wasser verdünnt und kräftig gewürzt war sie auch gut.

10.04.2020 13:13
Antworten
miekebo

HALLO LISSY ich muss sagen das rezept ist klasse !!!

29.12.2016 14:32
Antworten
lydia7776

Hallo ,wir hatten einen 2,5 kg Karpfen nach diesem Rezept gebacken, sehr lecker und sehr saftig ist es geworden .soße haben wir nicht gemacht . Vielen Dank

22.05.2016 15:59
Antworten
dadmatze

Hey Lissy, also ich habe deinen Karpfen bei meinem Weihnachtsmenü angeboten und ich muss sagen er ist wirklich gut gelungen. Gerade die Geschichte mit den Zitronen die ins Fleisch gesteckt wird hat die oberste Schicht etwas säuerlich wirken lassen was den Geschmack im positiven beeinträchtigt hat. Also aller Achtung und weiter so!! Gruß Matze

27.01.2014 10:06
Antworten
CampinoX

Ich bin als jüngste Tochter traditionell fürs Weihnachtsessen zuständig und habe mich mal an Fisch getraut... was soll ich sagen: SEHR LECKER!! und vor allem mal eine etwas kalorienärmere Variante ;) (das kam dann beim Nachtisch wieder rein) Ich habe zu der angegebenen Suace alternativ noch Limettenschaum angeboten, passt auch sehr gut! http://www.chefkoch.de/rezepte/1208271226574897/Saibling-auf-Limettenschaum.html

21.05.2011 16:48
Antworten
K_089

Gestern Probe gekocht .... sehr lecker .... Jetzt weiß ich auch was es an Heiligabend geben wird. Danke .... LG K_089

24.10.2010 18:45
Antworten
elmjägerin

Hallo, da ich nicht den ewigen Karpfen blau machen wollte, gab es dieses Rezept, auch mit Curryreis, aber leder nicht im Gurkenmanten (war zu blöd, das Rezept zu finden). Der Fisch war sehr lecker, die Sauce allerdings fand nicht allzuviel Anklang bei meiner Familie. Alles in Allem hat es allen gut geschmeckt, Danke für das Rezept. Viele Grüße elmjägerin

11.10.2010 21:14
Antworten
paul_k

Hallo Lissy, ich hoffe es ist noch nicht zu lange her, aber vielleicht kannst du mir weiterhelfen. Ich habe ein Ungetüm von Karpfen ca. 5,5 kg. Den möchte ich gerne nach deinem Rezept backen. Was meinst du wie lange muß ich den bei welcher Temperatur im Ofen lassen. Und meinst du der reicht für 11 Personen. Gruß Paul

25.11.2008 19:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Schrat, ich hoffe, Du wirst meinen Karpfen nachbacken und ihn mit herlichen Bildern Präsentieren ;-). Danke schön Lissy (aber der ummantelte Reis, war der echte Hit dabei :-))

21.12.2006 00:19
Antworten
schrat

Hallo LizzyMeehr, da hast du ein schönes Rezept niedergeschrieben. Vielen Dank auch für den Hinweis auf meine Beilagenrezepte. Liebe Grüße Schrat

19.12.2006 15:03
Antworten