Schoko - Haselnuss - Quarkkuchen


Rezept speichern  Speichern

super locker - mit Nutella

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.12.2006 5226 kcal



Zutaten

für
120 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
250 g Quark (Magerquark)
4 EL Nutella
100 g Haselnüsse, gemahlen
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Schokolade (Vollmilch - Nuss)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5226
Eiweiß
120,90 g
Fett
293,80 g
Kohlenhydr.
520,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform fetten.

Butter mit Zucker cremig schlagen, die Eier einrühren. Dann Quark und Nutella dazugeben. Haselnüsse, Mehl und Backpulver einrühren. Schokolade grob hacken und auch dazu rühren. Teig in die Springform füllen und in den Backofen schieben. Ungefähr 1 Stunde backen, dann erkalten lassen.

Tipp: Wer mag, kann den Kuchen noch mit Kuvertüre, Schokoglasur oder Haselnussglasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

minita88

danke für das leckere rezept :) ich habe den kuchen in einer guglhupfform gebacken. trotz stäbchenprobe war er bei mir leider nicht komplett durch, aber geschmeckt hat er trotzdem sehr gut! das nächste mal bleibt er länger im ofen ^^ ich habe statt der butter 95 g sonnenblumenöl verwendet und statt der gehackten schoki gabs bei mir fertige schokoraspel. ein tolles rezept für einen saftigen kuchen und ich konnte den topfen verwerten :)

26.03.2018 18:01
Antworten
zwergenwerke85

Diesem Kuchen fehlt es an nichts! Er ist wirklich nicht zu süß, nicht zu trocken und trotzdem herrlich schokoladig. Schokoglasur hab ich nicht drauf gemacht, Puderzucker hat uns gereicht. VG Zwergenwerke

28.05.2017 14:09
Antworten
Tolk

Echt super leckerer Kuchen! Ich habe für den Teig etwas weniger Zucker genommen (160 g), da ich den Kuchen noch mit einer Schicht Nutella (schön cremig) und einer Schicht Kuvertüre (hart, als Schutz) bedecken wollte. Außerdem habe ich für die Farbe einen Löffel Backkakao hinzugefügt. So war er noch schokoladiger und genau das richtige für den Kindergeburtstag. Und alle waren begeistert. Dankeschön!

26.11.2014 19:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, dieser Kuchen ist super lecker,super saftig und super locker! :-) Die Zubereitung geht sehr schnell und einfach. Bei mir gab´s eine Haselnussglasur. Mmmhhh.... Liebe Grüße Schneeprinzessin

15.03.2010 16:34
Antworten
schorlchen

der kuchen ist einfach nur lecker und dazu noch schnell gemacht.danke fürs rezept. l.g. schorlchen

14.11.2009 23:11
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Kuchen ist sehr lecker gewesen, er ist locker, saftig und hatt einen tollen Geschmack. Dazu ist er noch schnell gemacht und ich werde ihn bestimmt wieder backen. Ein schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

22.10.2009 22:59
Antworten
Hexenkind666

Hallo, ich habe den Kuchen heute gebacken, habe allerdings das Weißmehl gegen Dinkelvollkorn ausgetauscht. Und da ich es scheinbar mit der extra Flüssigkeit (weil Vollkorn) ein wenig übertrieben habe, ist der Kuchen leider klitschig geworden. Ich gebe aber nicht auf und versuche es demnächst einfach noch einmal, dieses Mal dann mit weniger Milch. Der Geschmack ist allerdings hervorragend. Bewerten werde ich das Rezept, wenn der 2. Versuch geklappt hat. Liebe Grüße, die Hexe

20.10.2009 21:23
Antworten
Italia

Hallo Flip9, ein tolles Rezept, nicht zu süss, nicht zu trocken und allen hat der Kuchen geschmeckt. Hatte keine Nuss-Schokolade und habe dafür Nußpralinen kleingeschnitten. Der Kuchen blieb natur und ich habe ihn nicht überzogen. Beweisfoto ist gemacht, dauert aber wahrscheinlich mit dem Raufladen. Danke! italia

25.08.2009 15:23
Antworten
aerobic1977

Hi! Ich habe an deinem Rezept gar nix verändert und ich muss sagen, dass der Kuchen wirklich sehr gut geschmeckt hat. Habe keine Glasur drübergegeben. Für mich ein Rezept, dass ich wieder machen werde. Danke und liebe Grüße Bea

24.09.2008 21:23
Antworten
Benesch

Hallo Flip9, ich bin sehr begeistert von dem tollen Rezept. Die Haselnüsse habe ich durch Mandeln ausgetauscht. Zum Abschluß wurde der Kuchen mit einer Zimtglasur überzogen. Liebe Grüße Silvia

20.12.2006 14:33
Antworten