Hauptspeise
Rind
Schmoren
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Mittelalterliches Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 308 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.12.2006



Zutaten

für
1 kg Gulasch (Rind)
100 g Speck, durchwachsener
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Rotwein, fruchtiger
3 Nelke(n)
2 EL Zitronensaft
1 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Zimt, gemahlen
1 Prise(n) Kardamom
Salz
Pfeffer
evtl. Fleischbrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Speck würfeln und bei milder Hitze auslassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Zum Speck geben und unter Rühren glasig werden lassen. Das Fleisch dazugeben und rundherum gut anbraten. Pfeffern und salzen. Die Nelken und den Wein zufügen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 90 Minuten schmoren. Mit Zitronensaft und den Gewürzen pikant abschmecken.

Wenn der Schmorfond zu dickflüssig geworden ist, evtl. mit etwas Fleischbrühe verlängern und noch einmal kurz aufkochen. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rügenfeuer

Gulasch gehört seit Jahren zu meinen Lieblingsgerichten. Es gibt unzählige Varianten , aber dieses Rezept übertrifft ALLES. Habe es zum ersten Mal probiert und es war himmlisch. Der Zimt und der Rotwein in Kombination machen das ganze einfach zum Genuss. Speck würfeln nicht vergessen. Einen Schuss Zuckercouleur dazu , damit das Fleisch schön dunkel wird. Ich liebe ES. Hab noch paar Piment mit ran / 4-5 . Perfekt . Köcheln lassen bis das Fleisch butterweich ist . Natürlich auf kleiner Flamme. Fazit : Muss ich wieder machen .👍😋😋😋

10.05.2020 18:29
Antworten
josiwarrior

Zur Weihnachtszeit nun schon 3 Jahre bei uns Standard 👌🏼

21.12.2019 15:40
Antworten
hochdahler

Sehr schmackhaftes Gulasch - die Schmorzeit hängt ein wenig von der Fleischqualität ab. 90 Minuten ist eher die Untergrenze.

30.11.2019 12:12
Antworten
Sus-Pekt

Sehr gutes Rezept. Ich habe Rehgulasch gekocht und es war hervorragend.

29.10.2019 16:58
Antworten
ttravelina

Da kann ich Dir nur Recht geben.Einfach Herrlich dieses Rezept mache es Heute zum Weihnachtsessen dazu Rotkohl und Kartoffelklöse.Nur das ich Hühnerbrust Filet verwende,da meine Familie keine großen Rindfleischfans sind. Schmeckt aber trotzen super.Frohe Weihnachten an Dich und alle Hier

24.12.2019 12:24
Antworten
Buck_Naked

Sehr lecker.War der Renner auf unserer Mittelalter Party.

22.11.2007 23:37
Antworten
Odie_74

Das ist das perfekte Gulasch! Sehr lecker und super zart! Ganz lieben Dank für das Rezept. LG Odie_74

03.11.2007 14:08
Antworten
bienchen24

Hallo, das Gulasch gab es gestern bei uns. Ich muss sagen wirklich sehr lecker. Das Fleisch war ganz zart. Ich hatte allerdings noch etwas Sahne an die Soße gegeben, weil es uns so noch etwas besser geschmeckt hat, aber das ist wohl absolute Geschmackssache. Ich sonst überhaupt nichts beanstanden. Den Zimt hat man nicht extrem herausgeschmeckt und mit dem Zitronensaft wurde das Gulasch erst richtig abgerundet. Lieben Gruß bienchen24

19.08.2007 11:35
Antworten
rainbowchild13

Hi Also ich habs exakt so gemacht wie angegeben und bin schwer begeistert, war sehr lecker :o) meine Freundin meinte es wäre sehr weihnachtlich, fand ich aber garnicht (kommt wohl drauf an, welche Gewürze für einen Weihnachten ausmacht) Wie gesagt sehr schön, wird wieder gemacht LG

14.07.2007 09:48
Antworten
AndreaM

Also mit dem Zimt und dem Zitronensaft war ich etwas skeptisch, und habe auch weniger als angegeben davon genommen. Das Gulasch schmeckte wirklich klasse, ein schönes Rezept!

03.06.2007 15:44
Antworten