Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
Herbst
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Italienischer Nudelauflauf mit Kräutern

(vegetarisch)

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.12.2006 1003 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Makkaroni)
1 Zucchini
3 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
3 Knoblauchzehe(n)
Kräuter, frische: Thymian, Basilikum, Oregano, Salbei
½ Liter Gemüsebrühe
1 Becher Schlagsahne
200 g Käse (Emmentaler oder Gouda)
3 EL Semmelbrösel
2 EL Saucenbinder, hell
1 Dose/n Tomate(n), gehackte
1 Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1003
Eiweiß
33,39 g
Fett
55,93 g
Kohlenhydr.
90,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Makkaroni al dente kochen.

Paprikaschoten, Zucchini und Zwiebel putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit kleingehacktem Knoblauch in Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Tomaten hinzugeben. Kurz aufkochen. Schlagsahne, gehackte Kräuter und Saucenbinder zufügen.

Die fertige Gemüsepfanne mit den Nudeln in einer Auflaufform vermischen. Den Käse reiben und mit den Semmelbröseln vermischt darüberstreuen. Bei etwa 180° im Ofen ca. 25 Min. überbacken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Babsylie

diesen Auflauf gab es heute zu Mittag. Hat uns gut geschmeckt. Da ich keinen Soßenbinder verwende, wurde die Gemüsebrühe etwas reduziert dazu gab es statt Sahne 100g Schmand und zwei Eier wurden unter die Gemüsepfanne gemischt.

05.02.2019 14:14
Antworten
Ulliheinz

habe am Donnerstag deinen Auflauf gemacht. Wir fanden ihn sehr lecker. Bis auf einige Änderungen habe ich es so gemacht wie es im Rezept angegeben ist. Wir haben es für 2 Tage gemacht. Am Freitag haben unsere Enkelkinder auch noch davon gegessen. Meine Tochter meinte sie hätten ganz schön viel gegessen. Ď.h. ihnen hat es sehr gut geschmeckt. Ich vérgebe 5 Punkte

31.12.2017 00:23
Antworten
badenweib

Super lecker! Wird bei uns sehr gern gegessen!!! Das einzigste was ich geändert habe, ich habe Tomatenmark mit rein!

29.09.2013 20:40
Antworten
steffi-te

Uns hat das Esen gut geschmeckt. Es wäre toll, wenn Du die Mengen mal anpassen würdest. So wie es da steht reicht das für gut 5 Personen und nicht für drei...

12.01.2013 19:03
Antworten
someone090

Ich habe das Rezept gerade nachgekocht: es hat sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich statt 500 ml Brühe nur ca. 200 ml genommen, da sonst zu viel Flüssigkeit in der Pfanne ist. Weiters habe ich eine 8 Kräutermischung verwendet, 500 g Nudeln anstatt 250 g, und statt Sahne habe ich Cremefine verwendet.

11.01.2013 14:07
Antworten
pinocchio13

Hallo, haben heute diesen leckeren Auflauf gemacht. Habe auf 500gr Pasta 2,5 dl Saucenrahm von Rama und 1,5 dl Gemüsebouillon genommen. Die Semmelbrösel habe ich weggelassen und als Käse nur Parmesan darübergestreut. Wird es bestimmt wieder geben. Danke für das tolle und einfache Rezept. Grüsse pinocchio13

25.04.2009 19:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo bluemoon, klingt lecker, und werde ich demnächst testen. Zum Binden kann man sehr gut Tomatenmark, Ketchup oder Schmand verwenden. Bis dann YIN

28.03.2008 22:45
Antworten
schokocat

Hallo Ich hab das Rezept gestern auch ausprobiert und fand es sehr sehr lecker. Allerdings hab ich die Zwiebel rausgelassen, schmeckt auch ganz gut und ich habe etwas weniger Käse dafür aber mehr Semmelbrösel genommen und das gibt eine sehr leckere Kruste. Danke für das Rezept - sehr zu empfehlen. mfg schokocat

03.07.2007 19:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das schmeckt sehr gut! Allerdings war es uns zu viel, obwohl ich die Zucchini weg gelassen hatte. Und da ich Soßenbinder nicht habe, hab ich s mit nem Löffel Mehl gebunden. Danke für das Rezept!

11.06.2007 17:43
Antworten
Aennica

Ich habe erst die Zwiebeln und den Knofi angeschmort, dann Zucchini dazu und etwas später die Paprika, zum Schluß Tomaten, Kräuter Sahne. Soßenbinder brauchte ich nicht, hab auch weniger Flüßigkeit (1,5 Becher Sahne, ca. 100ml Brühe) für mehr Nudeln (500g )genommen. Und zusätzl. Salz und Pfeffer. Ist ein leckeres, simples Rezept und kam sogar bei unseren Fleischfanatikern sehr gut an, wird ins Repertoire aufgenommen. Fotos sind schon hochgeladen. LG Aennica

03.06.2007 18:44
Antworten