Vegetarisch
Beilage
Gemüse
Mittlerer- und Naher Osten
ReisGetreide
gekocht
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Persischer Reis mit Bohnen und Dillspitzen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.12.2006



Zutaten

für
3 Tasse/n Reis, persischer oder normaler
2 Gläser Bohnen, dicke grüne Bohnenkerne
3 EL Dillspitzen
100 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
In einen großen Topf den Reis füllen, dazu Wasser, der Reis muss sehr gut bedeckt sein mit Wasser, am besten so, dass das Wasser 1 cm über dem Reis steht. Etwas Salz dazu und auf den Herd stellen, bei niedriger Hitze 15-20 min köcheln lassen.
In der Zeit kann man die Bohnen schon mal schälen.

Butter schmelzen lassen.

Dann eine Reisprobe machen, wenn der Reiskern noch hart ist, aber außen herum weich, dann erst nimmt man den Topf vom Herd, kippt das Wasser ab und schreckt den Reis mit kaltem Wasser ab.

Den Reis nun mit den Bohnen vermischen, die Dillspitzen dazu und etwas Pfeffer.

Den leeren Topf mit einer halben Tasse Wasser füllen, darauf das Reis-Bohnengemisch. Nun mit einem Stab (Kochlöffelstiel) mehrere Löcher bis zum Boden in den Reis stechen. In jedes Loch etwas von der geschmolzenen Butter kippen. Deckel auf den Topf geben, um den Deckel ein Handtuch binden, dann bei geringer Hitze 30-40 min ziehen lassen.

Die letzten 5 min kann man die Hitze etwas höher stellen, somit entsteht unten durch die Butter eine Kruste, die in Persien als Delikatesse gilt.

Dazu kann man gut Lachs mit Salat servieren oder Geschnetzeltes.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katzetoschi

Ich koche dieses Rezept immer wieder gerne. Es ist einfach und lecker. Ich kenne es von meiner iranischen Nachbarin. Wir lieben es. Danke für's Einstellen. LG Toschi

02.06.2018 16:27
Antworten
Holli_Holunder

Ich habe das Rezept ausprobiert und muss sagen, es trifft einfach nicht meinen Geschmack. Sterne gebe ich deswegen mal nicht, das Rezept ist okay. Außerdem steuere ich dir ein weiteres Foto bei. Ich werde den Rest mit Curry würzen und mit Ei aufbraten :) LG

01.07.2016 21:36
Antworten
backexperiement

DANKE DANKE DANKE!!!!! Endlich das Rezept was ich hier schon ewigst suche. Das is sowas von Oberlecker! Meine Bekannte ist Iranerin und sie hat das öfters mitgebacht... Tipp: NACHKOCHEN! :-) lg Backexperiement

23.03.2012 17:08
Antworten
Thanika

Reis mit Dicken Bohnen hat meine Tagesmutter früher immer gemacht! Ohne Safran ;). Sehr lecker schmeckt dazu auch Brathähnchen und als Soße Naturjogurt (pur oder mit Kräutern). Keine Ahnung, ob das noch die Persische Variante ist, aber anders gab's das bei uns nie ;).

19.03.2011 13:14
Antworten
asiancooker

Du hast den Safran vergessen

16.05.2008 12:30
Antworten