Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Frischkäse - Dip mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.12.2006 2197 kcal



Zutaten

für
600 g Frischkäse
125 g Joghurt
1 Bund Basilikum
100 g Tomate(n), getrocknete, in Öl
2 EL Öl, von den getrockneten Tomaten
60 g Pinienkerne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
2197
Eiweiß
77,26 g
Fett
194,19 g
Kohlenhydr.
36,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Frischkäse mit dem Joghurt cremig rühren. Basilikum und getrocknete Tomaten klein schneiden.
Basilikum, Tomaten und Pinienkerne mit der Frischkäsecreme verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 1-2 Stunden durchziehen lassen. Nochmals abschmecken.

Kommt auf Party-Büffets super an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chriber

Hallo, ich habe (Ziegen-)Frischkäse verwendet und die Masse auf Salzcräcker gestrichen. Ein sehr leckerer Dip.

05.01.2019 16:25
Antworten
patty89

Hallo es war uns ein bisschen zu Salz-würzig obwohl wir keins zugegeben haben. Das nächste Mal mit ungesalzenem Frischkäse für uns LG Patty

07.07.2018 14:15
Antworten
Apple-Crumble

Sehr lecker! Ich brauchte gar kein Salz mehr, weil die getrockneten Tomaten schon so salzig waren. Also dort etwas Vorsicht, aber sonst ein super Rezept.

14.06.2016 11:20
Antworten
YvonnehatHunger

Der Dip ist wirklich super lecker. 5 Sterne! Aber wichtig ist, dass er ordentlich durchzieht.

03.02.2016 08:33
Antworten
irmaria

Hallo, genial lecker, hatten es gestern zum Fondue. Unbedingt ausprobieren. Danke für die Idee, ist wirklich mal was anderes . LG

26.12.2012 19:06
Antworten
Sabse2607

Hallo, ich habe den Dip gerade gemacht, werde ihn später für Wraps benutzen. Pinienkerne mag ich nicht besonders und hatte deswegen auch keine im Haus. Schmeckt aber auch ohne wunderbar. Besonders die getrockneten Tomaten sind eine super Idee - einfach mal was anderes.

13.06.2011 14:38
Antworten
tile82

Sehr lecker!! Den Dip gab es mit Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Auch in den Dip habe ich etwas Rosmarin getan, den mag ich eben so gerne... :) Wird bald wieder gemacht!

19.08.2010 17:55
Antworten
ptbenzi

Hallo! Ich habe den Dip heute gemacht und finde ihn klasse. Pinienkerne habe ich mehr genommen, da ich auch als Deko obendrauf noch welche drapiert habe. LG ptbenzi

19.12.2007 21:00
Antworten
corazon71

Hallo Micke, ich habe gestern Dein Dip ausprobiert - allerdings ohne Pinienkerne, ich hatte keine im Haus und es war eine relativ spontane Entscheidung mit dem Dip. Aber es war sehr lecker, auch wenn ich es nicht so lange hab durchziehen lassen. Die Idee mit den getrockneten Tomaten fand ich einfach super. Eine nette Alterantive zu Kräuterdips. LG Corazon71

06.09.2007 10:42
Antworten