Backen
Vegetarisch
Kinder
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Amerikaner

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 783 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.06.2002 383 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
5 EL Milch
250 g Mehl
3 TL Backpulver
250 g Puderzucker
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
4,93 g
Fett
11,19 g
Kohlenhydr.
64,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter und Zucker schaumig rühren. Vanillezucker, Eier und Salz unterrühren. Puddingpulver, Milch, Mehl und Backpulver dazugeben und gut verrühren. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf zwei Backbleche setzen. Der Teig reicht genau für 18 kleine Amerikaner.

Backen: 10-15 Minuten bei 200 Grad.

Noch heiß die Amerikaner mit Zitronenguss bestreichen.

Für Erwachsene kann man auch gut statt Zitronensaft Grand Marnier benutzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Seatlady83

Also ich hab die genau nach Anleitung gemacht und Sie wurden sehr flach gingen gar nicht auf was ich sehr schade fand. Hmm werde diese wohl nicht mehr backen.

31.03.2020 13:35
Antworten
Dina303

vielen Dank für das super Rezept..Sind total fluffig geworden wie vom Bäcker..habe allerdings 8 Esslöffel Milch genommen..super lecker

27.03.2020 20:25
Antworten
Ilikethesun

Super Rezept! Allerdings läuft bei meinen Amerikanern bei den letzten malen immer Fett/Öl/Flüssigkeit beim Backen heraus weswegen sie auch etwas löchrig werden. Weiß jemand an was das liegen könnte?

03.02.2020 20:18
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das klingt für mich, als hättest du kalte, feste Butter verwendet. Für einen Rührteig muss die Butter IMMER weich sein (Zimmertemperatur)! Wenn sie kalt und fest ist, lässt sie sich nicht schaumig (cremig) rühren, außerdem bleiben dann Butterklumpen im Teig, die im Backofen natürlich schmelzen und aus dem Gebäck rauslaufen.

10.02.2020 13:58
Antworten
cookingboss

Immer wieder lecker. Nehme jedoch meist 6 EL Milch. Habe heute den Teig in einen Gefrierbeutel getan und dann gleichmäßig aufs Blech gespritzt. Sehr sauber. 5 Sterne von mir Juliane

18.10.2019 15:37
Antworten
keilhauerafro

Diese Amerikaner schmecken durch das Puddingpulver einfach genial und sind viel lockerer als andere. Einfach genial, schnell und lecker. Die Amerikaner waren auf unserer Feier von Groß und Klein gleichermassen beliebt. Klasse!!!!

27.01.2003 21:34
Antworten
scarletta

Ich habe sie schon öfter gebacken,wéil sie super lecker sind und total schnell gehen.Ich nehme jedoch etwas mehr Milch.

25.09.2002 22:43
Antworten
fashion

Der gleichen Meinung bin ich auch. Sie sind sehr lecker. Allerdings nehme ich auch etwas mehr Milch. Dann erscheinen sie mir lockerer.

14.10.2010 20:10
Antworten
hillo

Ich schmuggel mich mal hier bei den "Milchbeiträgen" ein, da mein Kind derzeit genau auf eben jene verzichten muss, außerdem auf Weizen UND weißen Zucker: Hier meine Abwandlung Statt Kuhmilch = 5 EL Schafmilchjoghurt + ein bisschen Mineralwasser Statt Weizenmehl = Mischung aus Dinkel- und Reismehl Statt weißem Zucker = weniger Agavendicksaft und ein paar Tropfen Stevia Statt Vanillezucker = echtes Vanillemark Ging prima und schmecken klasse. Also auch für Nahrungsmittelunverträgliche machbar. Gruß, Hillo

12.08.2012 15:25
Antworten
kitty.444

Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert, aber diese Amerikaner sind einfach die " Besten". Besonders durch das Vanillepuddingpulver bekommen sie einen sehr guten Geschmack. LG kitty

15.06.2002 18:32
Antworten