Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.12.2006
gespeichert: 166 (0)*
gedruckt: 890 (3)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,94/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er), getrennt
125 g Zucker
4 EL Wasser, heißes
125 g Mehl
  Pesto :
100 g Feige(n), getrocknete
50 g Mandel(n)
50 g Konfitüre (Feigenkonfitüre)
50 ml Wasser, Rum oder Weinbrand (nach Geschmack)
  Für die Creme:
500 g Joghurt
  Zucker oder Süßstoff nach Belieben
1 Pck. Gelatine, gemahlen
Feige(n), reife
250 ml Sahne oder Cremefine z. Schlagen
  Feige(n), zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 235 kcal

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 50 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Schnee wieder fest ist. Kalt stellen.
Ein Blech fetten und mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze heizen.
Die Eigelbe mit dem heißen Wasser schaumig schlagen und den übrigen Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis die Masse dick-cremig ist und sich der Zucker gelöst hat.
Das Mehl darüber sieben, den Eischnee darauf geben und alles vorsichtig unterheben.
Auf das vorbereitete Blech streichen und im vorgeheizten Ofen etwa 10-12 min backen. Sofort auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen und mit Hilfe des Tuches locker aufrollen. Aufgerollt abkühlen lassen.

Für das Feigenpesto Die Feigen grob würfeln und mit den Mandeln im Mixer fein pürieren. Die Konfitüre dazugeben und zu einer festen Paste zermahlen. Zuletzt mit Wasser o. Likör verdünnen. Im Kühlschrank quellen lassen- dabei wird die Masse auch wieder cremiger.

Für die Creme die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
Den Joghurt mit etwas Zucker oder Süßstoff glatt rühren.
Die Gelatine auflösen, etwa 3 El Joghurt darunter rühren und anschließend die ganze Gelatinemasse unter den Joghurt schlagen. Im Kühlschrank angelieren lassen.
Die Feigen würfeln und die Sahne steif schlagen.
Die Sahne unter den gelierenden Joghurt heben und ca. 1/3 der Masse abnehmen.
Wieder in den Kühlschrank stellen.
Die gewürfelten Feigen unter den Rest der Joghurtcreme heben.

Die Biskuitrolle wieder abrollen, das Backpapier abziehen und zunächst mit dem Feigenpesto bestreichen. Dann die Feigen-Joghurtcreme darauf streichen.
Den Teig nun von der kürzeren Seite vorsichtig aufrollen und auf eine Tortenplatte legen.
Die Oberfläche mit der übrigen Joghurtcreme - ohne Feigen - einstreichen.
Nach Belieben mit Feigen garnieren.