Deutschland
Eintopf
Europa
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Rind
Winter
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Labskaus

Die klassische Variante, aufwändig aber unvergleichlich

Durchschnittliche Bewertung: 2.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 14.12.2006



Zutaten

für
500 g Rindfleisch (Brust ohne Knochen, gepökelt)
1 Lorbeerblatt
5 Körner Pfeffer
1 Salzhering(e), gewässert, oder 2 Matjesfilets
1 kg Kartoffel(n)
4 EL Schmalz
4 Zwiebel(n), feingehackt
Salz und Pfeffer
6 Ei(er)
1 Glas Rote Bete
Muskat
6 kleine Rollmöpse nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fleisch muss ein paar Tage vorher beim Fleischer bestellt werden.

Fleisch waschen und mit so viel heißem Wasser aufsetzen, dass das Fleisch bedeckt ist. Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze 1 1/2 Std. kochen.

Den filetierten Salzhering (vorzuziehen!) oder die Matjesfilets kleinhacken. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen und stampfen oder durch die Presse geben.. Dazu den gehackten Fisch geben und mit etwas Brühe glattrühren.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen, kleinschneiden und durch den Wolf drehen. Das Schmalz erhitzen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen, dann das Hackfleisch dazugeben. Mit heißer Brühe glattrühren, mit dem Kartoffelbrei gut mischen und evtl. mit weiterer Brühe die Konsistenz nach Wunsch einstellen, mit Pfeffer und Muskat und, falls erforderlich, mit Salz kräftig abschmecken.

Auf jede Portion ein Spiegelei geben und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Mit Roten Beten und, nach Geschmack, mit Rollmöpsen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Immer wieder lecker ! Egal welche Variante vom Labskaus! Habe schon einige Sorten ausprobiert ! Vielen Dank für´s Rezept ! LG schinkenröllchen13

09.08.2017 23:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ob man den Salzhering da nu mit reinmischt oder nicht ist geradezu eine Glaubensfrage und wird zwischen Hamburgern und Bremern heiß diskutiert. Ich hab beides schon probiert und find auch beides lecker bei uns gibts aber den Fisch lieber "blankenbie". LG Sternchen

19.02.2012 15:40
Antworten