Eingelegter Harzer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 12.06.2002 549 kcal



Zutaten

für
500 g Käse (Harzer)
5 Zehe/n Knoblauch
1 TL Wacholderbeere(n)
1 EL Pfeffer - Körner
3 EL Kümmel
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
549
Eiweiß
29,44 g
Fett
45,79 g
Kohlenhydr.
5,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Harzer mit den Knoblauchzehen und Gewürzen in ein Glas schichten. Öl darüber gießen bis alles bedeckt ist. Luftdicht verschließen und an einem kühlen Ort ca. 1 Woche ziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MRenate-Fuchs

Wie lange ist er haltbar

18.02.2019 02:10
Antworten
eflip

Schon oft gemacht und immer wieder für lecker befunden. Auf nem Teller mit Essig und Zwiebeln, dazu Schwarzbrot, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dank!

03.01.2017 10:42
Antworten
Renate1

Hallo, habe dieses Rezept ausprobiert.Finde es perfekt. Dafür gibt es 5 Sterne. LG Renate

12.05.2015 20:28
Antworten
tomy65

Hallo aus Berlin, das ist ja soooo lecker, und sieht auch noch so hübsch aus im Glas. Leider habe ich von der ersten Charge kein Bild machen könne, aber Nachschub ist gekauft. Haltbar ist es glaube ich sehr lange. Ich selber hatte es bestimmt 5 Wochen im Kühlschrank (da ich sehr viel gemacht hatte) - und immer wieder haben wir davon gegessen. Auch in - oder über einen Salat. Muss ja nicht immer Mozzarella sein, gell? Sehr, sehr schöne Gewürzmischung. Vielen Dank für das Rezept. Ein frohes Weihnachtsfest (wo es den Harzer so geben wird!) wünscht Tomy65

21.12.2013 22:32
Antworten
tomy65

Ich habe vergessen zu erwähnen, das ich alles sehr klein gehalten habe. Ich habe den Harzer gewürfelt, und die Gewürze zerstoßen, den Knobauch fein gehackt. Dadurch ist er schneller "fressfertig", und man hat immer was zum Naschen für eine kleine Brotzeit. Und wie ich ja schon schrieb: Es sah sehr, sehr lecker aus in dem Weckglas. Vielen Dank für das Rezept und die vielen hilfreichen Kommentare. Tomy65

08.01.2014 23:20
Antworten
juergen07

Das ist lecker habe dann beim Abendbrot frischen Schnittlauch gehakt und darüber gegeben und etwas Pfeffer. Ich habe es weiter empfohlen und es kam immer gut an. Muss ich sehr loben. Danke Jürgen

25.04.2004 17:57
Antworten
quargl

So hab' ich's auch immer gemacht. Unbedingt die Wachholderbeeren zugeben, die machen das Rezept....

09.02.2004 19:03
Antworten
meineküche

das ist lecker, haben es noch mit frischer Petersilie grob geschnittener verfeinert

04.11.2003 15:33
Antworten
zooropa

Yepp ... auf Schwarzbrot mit nem Schuß Essig drüber, lecker !!!

03.02.2003 16:04
Antworten
kessichen

Hmhhh.... wir tun beim Anrichten noch Ringe von roten Zwiebeln dazu. LG kessichen

17.06.2002 14:39
Antworten