Apfel - Käsekuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

sehr saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (88 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 12.12.2006 450 kcal



Zutaten

für
360 g Mehl
175 g Zucker
Salz
200 g Butter, kalt, gewürfelt
1 Ei(er), (Größe M)
Fett, für die Form
1,2 kg Äpfel, geschält, entkernt,in Spalten geschnitten
2 Zitrone(n), davon der Saft
150 g Butter, weich
250 g Zucker
10 g Vanillezucker
400 g Doppelrahmfrischkäse
1 kg Quark (Magerquark)
4 Ei(er), (Größe M)
2 Pck. Puddingpulver, Vanille (zum Kochen für je 1/2 Liter Milch)
100 g Mandel(n), in Stiften
1 Glas Aprikosenkonfitüre (ca 340g Inhalt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Aus 350g Mehl, 175g Zucker einer Prise Salz und 200g Butter (kalt in Stückchen) und einem Ei, einen glatten Teig kneten. Diesen Teig dann 30 Minuten kalt stellen.
Die Fettpfanne des Backofens fetten und mit Mehl bestäuben.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.
Teig auf der Fettpfanne ausrollen und die Ränder etwas hochdrücken.
150g Butter, 250g Zucker, Vanillezucker schaumig rühren, Frischkäse, Quark, 4 Eier, den Rest Zitronensaft und Puddingpulver unterrühren. Die Masse auf den Teig streichen und die Äpfel dachziegelartig, dicht darauf legen. Mit Mandelstiften darüber streuen.
Im vorgeheizten Backofen (E 200° Umluft 175°) 50 Minuten backen.
Die Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb passieren und 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit auf die Äpfel streichen.

Nährmittelangabe Pro Stück
Kcal: 450
E: 12g
F: 22g
KH: 49 g
BE: 5

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ede51

Sehr sehr lecker 😋 😋

16.08.2021 17:33
Antworten
ekächele

Ein superleckerer Kuchen, von dem alle begeistert waren. Schmeckt auch heute, nach 3 Tagen, noch traumhaft. Hatte keine Aprikosenkonfitüre - Pfirsich-Maracuja passte auch gut.

28.03.2021 13:52
Antworten
Brigitta

Hab den Kuchen gestern gebacken und er hat heute allen superlecker geschmeckt! Gehaltvoll (auch mit Magerquark), aber genau das richtige, wenn man umzieht und viel zu tun ist. Ich hab das Mehl durch Dinkelvollkornmehl und etwas Teffmehl ersetzt und mit braunem Zucker gesüßt, das ging problemlos. Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten, ich hab ihn einfach mit den Händen verstrichen und hatte von allen Zutaten genug, um noch ein paar kleine Törtchen in Silikonförmchen zu backen.

07.02.2021 19:42
Antworten
IlonaMunkelt

Absolut super lecker!

19.01.2021 15:22
Antworten
majawal

Ich habe den Kuchen heute gemacht 5 Sterne! Ohne Aprikosenmarmelade weil keine da war ( fehlte mir auch nicht) . Ich habe 300 g Frischkäse und 20% Quark genommen. Gebacken in einer rechteckigen Springform mit Äpfeln aus dem eigenen Garten! Mach ich bestimmt auch mal mit Stachelbeeren! :-)

24.10.2020 16:57
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo NudelBrina, vielen Dank für den netten Kommentar. Das mit den Mandarinen oder einem anderen Obst, werde ich mal probieren. Pfirsiche wäre wohl auch ganz gut. Da kann man sich je nach Jahreszeit austoben. LG Marie

30.05.2007 14:53
Antworten
NudelBrina22

Hallo, ich habe diesen genialen Kuchen jetzt schon zwei mal gemacht und ich muss sagen, er ist einfach spitze!!! Allerdings haben mir die Äpfel darauf nicht ganz so gefallen, deswegen habe ich ihn beim zweiten mal mit Mandarienen gemacht und das hat meinen Geschmack voll und ganz getroffen. Also vielen Dank für das super Rezept! LG

30.05.2007 12:53
Antworten
Hollefeld

Hallo Bärchenknutscher ! Ich habe heute Dein Rezept ausprobiert und bin total begeistert . Nicht nur ich auch meine Familie sind der Meinung das der Kuchen einfach eine Wucht ist . Tolles Rezept kommt mit auf meiner persönlichen Bestenliste . Sabine

14.01.2007 19:44
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo silleken, vielen Dank für so viel Lob. Aber der Kuchen ist auch besonders gut. LG Marie

08.01.2007 15:29
Antworten
silleken

Hallo: Wir können nur sagen: "Geil!" Dieser Kuchen wird mit Sicherheit auf´s Kuchenbuffet für die Konfimation kommen. Ist allerdings eine riesige Menge. Trotzdem haben wir mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern bloß 3 Tage gebraucht: 5** und ein "Danke schön" für das ultimative Rezept vom silleken

07.01.2007 16:27
Antworten