Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
Vegetarisch
Suppe
spezial
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Osteuropa
Resteverwertung
Russland
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kalte Suppe mit roter Bete für heiße Sommertage - ohne Kochen

Das Rezept ist russischer Herkunft und eine herzhafte Variante zur Kaltschale im Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.12.2006 74 kcal



Zutaten

für
500 ml Kefir
1 Liter Mineralwasser, stilles
2 Gläser Rote Bete, ein kleines und ein großes Glas
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Radieschen
1 Gurke(n)
Salz und Pfeffer
evtl. Crème fraîche zum Verfeinern

Nährwerte pro Portion

kcal
74
Eiweiß
3,99 g
Fett
2,84 g
Kohlenhydr.
6,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Einfach Radieschen, Gurke und Schnittlauch sehr klein schnippeln, salzen und ein wenig pfeffern und alle weiteren Zutaten (Wasser, Kefir und die in kleine Stifte geschnittenen roten Bete mit der Lake) hinzugeben.

Zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken - im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Man kann die Suppe auch noch verfeinern, indem man auf die angerichteten Teller noch jeweils einen Klecks Créme fraiche setzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

felicit

Liebe Tiffifee, danke für dieses ungewöhnliche Rezept! Ich habe es als Inspiration genutzt und frische Rote Bete gekocht, püriert, abkühlen lassen und mit Joghurt, grüner Gurke und Schnittlauch serviert - ein tolles leichtes Gericht für einen heißen Sommertag wie heute! Ein Bild habe ich hochgeladen! viele Grüße, felicit

28.08.2016 12:32
Antworten
Wickie68

Schönes frisches Rezept für heiße Tage! Ich habe allerdings vakuumierte vorgegarte rote Bete genommen, das war sehr lecker. Bei mir gab es verschiedenes Baguette mit Frischkäse dazu, das hat gut gepasst. Vielen Dank für das Rezept, kommt in mein Repertoir für Hochsommer Tage. Ich kann auch ein Foto beisteuern.

19.08.2016 19:15
Antworten
felidae177

Liebe Tiffifee, ich möchte die Suppe gerne am Wochenende machen, da es frisch und leicht klingt. Da im Rezept nichts Näheres steht, nehme ich eine Salatgurke. Oder muss man Gewürzgurken verwenden? Liebe Grüße felidae

30.07.2013 12:36
Antworten
nixipixi76

Lecker, ich hab sie schon öfter gemacht und sogar schon ein wenig variiert. Manchmal mach ich noch schön viel frischen Dill mit ran und machmal noch ein gekochtes Ei, aber so ist sie auch super :-) Danke :-)

12.08.2012 23:00
Antworten