Würziges Hühnerfrikassee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (213 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.06.2002 435 kcal



Zutaten

für
1 Hähnchen (1,2 kg)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
2 Lorbeerblätter, klein
8 Körner Pfeffer, schwarz
Salz
200 g Champignons
2 EL Öl
580 ml Spargel, aus dem Glas
1 Bund Schnittlauch
40 g Butter
40 g Mehl
Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 Prise(n) Zucker
1 EL Zitronensaft
50 ml Weißwein, trocken, nach Geschmack auch etwas mehr
1 EL Kapern
1 Ei(er), davon das Eigelb
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel schälen und vierteln. Das Suppengrün putzen, waschen und eventuell schälen. Sellerie würfeln. Die Möhre halbieren und den Porree in Stücke schneiden. Das Hähnchen waschen.

Hähnchen, Suppengrün, Zwiebel, Lorbeer, Pfefferkörner, Salz und 1,5 Liter Wasser aufkochen und ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Champignons putzen und halbieren. Öl erhitzen. Pilze darin anbraten und herausnehmen. Spargel abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.

Hähnchen aus der Brühe heben. Brühe durch ein Sieb gießen. Möhren nach belieben mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden. 750 ml Brühe abmessen. Das Hähnchen von haut und Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.

Butter in einem Topf zerlaufen lassen und das Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Mit Brühe ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Wein abschmecken.

Hähnchenfleisch mit Pilzen, Kapern, Möhren und Spargel in der Soße erhitzen. Eigelb mit 3 Esslöffel der Soße verquirlen und vorsichtig in das Frikassee rühren. Dabei nicht mehr kochen lassen. Frikassee mit Schnittlauch und Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt am besten Reis.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

willansmeer

Tolles Rezept. Es war mein erstes selbstgemachtes Hühnerfrikassee und obwohl ich den Wein und den Zucker vergessen habe, waren wir total begeistert davon!!!! (Wahrscheinlich drehen wir total durch, wenn noch das nächste Mal die fehlenden Zutaten mit dazukommen :D) Vielen vielen Dank für dein Rezept!!!! Das mache ich mal wieder....das Einzige: Ich habe viel mehr Wasser gebraucht...ca 3l...damit das Huhn auch abgedeckt ist. Der Vorteil ist aber jetzt: Ich konnte noch richtig viel von der Brühe einfrieren, habe dann den Rest vom Gemüse püriert und noch dazu gepackt..fand das so schade zum Entsorgen.

29.12.2020 19:54
Antworten
vkammi

ich hab seit Jahren erstmals wieder einmal Hühnerfrikassee gemacht und das ist noch immer mein Lieblingsrezept. mit ein paar kleinen Änderungen - ohne Spargel (das Konservenzeug mag ich nicht), dafür mit Erbsen und Mandarinen. einfach gut! danke für das tolle Rezept!

20.11.2020 13:17
Antworten
SessM

Hallo Bienlein, sehr lecker dein Hühnerfrikassee und dafür von mir dann auch verdient die volle Punktzahl und danke für das schöne Rezept. Ich habe nur den Schnittlauch weg gelassen. Ein Foto folgt dann auch noch von mir. Lieben Gruß SessM

06.06.2020 17:59
Antworten
BZW

Hallo, ich hatte Tags zuvor eine Schweinshaxe gekocht und daraus ergab sich eine sensationelle Brühe und um diese nicht zu verschwenden kochte ich das frische Hähnchen vom Geflügelhof samt Gemüse da drin. Alles andere nach Rezept gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt und der Rest wurde eingefroren. Viele Grüße

08.02.2020 14:47
Antworten
JH1306

Habe das Rezept jetzt schon öfters nachgekocht. Mein Mann hat Hühnerfrikasse gehasst und heute wünscht er sich das 😁 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

09.09.2019 12:11
Antworten
Pewe

kling gut, lecker und einfach

20.01.2004 16:43
Antworten
hackenwaermer

ich liebe frikassee!!! ich habe mich bis jetzt noch nicht rangetraut das selber zu machen, aber bei den super kommentaren auch von koch "anfängern" versuch ichs auch mal!!!

05.10.2003 23:10
Antworten
couisinehecht

Wirklich ein Traum. Zum ersten mal ein Frikassee gekocht und hat wunderbar geklappt. Danke für dieses Rezept!

30.07.2003 17:51
Antworten
nettilein

Ein sehr leckeres Essen. Schmeckt hervorragend.

27.06.2003 15:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super Rezept, hat prima hingehauen obwohl ich ein blutiger Anfänger bin. Nur die Zeitangabe empfand ich als etwas knapp.

03.04.2003 09:58
Antworten