Aufstrich
Dips
einfach
Fisch
kalt
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thunfischaufstrich griechische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.12.2006 462 kcal



Zutaten

für
1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft
1 Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Feta-Käse
3 EL Olivenöl
5 EL Crème fraîche oder Joghurt
5 Oliven, grüne mit Paprikakern
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
462
Eiweiß
16,95 g
Fett
42,12 g
Kohlenhydr.
4,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Thunfisch gut abtropfen, am besten ausdrücken und in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit dem Thunfisch mischen. Den Fetakäse mit einer Gabel (oder auch in der Küchenmaschine) zerdrücken, so dass eine Art Brei entsteht und gemeinsam mit Olivenöl und Creme Fraiche/Joghurt zum Thunfisch geben und glatt rühren. Die Oliven ebenfalls hacken und unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann gerne auch mediterrane Kräuter oder auch ein hart gekochtes, gehacktes Ei unterrühren - ganz nach Geschmack.
Wem der Aufstrich noch nicht cremig genug ist, kann noch mehr Creme Fraiche oder auch Olivenöl dazugeben.
Der Aufstrich eignet sich sowohl als kalter Brotaufstrich, als auch als Belag für überbackene Toasts/Baguette/Brote (erhitzen bitte nur, wenn mit Creme Fraiche zubereitet! - Joghurt könnte gerinnen!), sowie auch als Dip für Rohkost.
In Nocken auf einem Bett aus Blattsalat angerichtet kann er auch als Vorspeise gereicht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

niene

Absolut lecker! Genau das richtige für ThunfischFans! 5 Punkte von mir und einen lieben Gruss.... Dankeschön fürs Rezept! LG niene

29.01.2013 14:03
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Geht ruckzuck, nur leider hab ich zu wenig gemacht, die Schüssel war ratzfatz aufgefuttert. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

18.04.2012 15:39
Antworten
biene1991

Hey, hab den Dipp grad angerührt und aus Mangel an Gewürzen auf Salz und Tzazikiwürzer zurückgreifen müssen =/ Zwiebel hab ich weggelassen, musste ja nicht mehr;) und Knofi kann da garnicht genug rein! Danke für die Anregung! lg, die Biene=)

12.03.2012 18:14
Antworten
Snucki

Habe dieses Rezept vor 2 Wochen für meine Geburtstagsparty gemacht. Ging schnell und war einfach und vorallem super lecker! Habe schon wieder Hunger drauf, fahre gleich einkaufen und heute Abend gibt es Thunfischcreme! Zu Recht 5 Sterne!

29.12.2011 14:52
Antworten
lunablu99

Genial , istmeistens als erstes verputzt. der Hit als Mitbringsel für jede Grillparty . Und das Beste ist einfach und schnell ! Immer zupf ich noch aus dem Kräutergarten ein paar Stengel dazu . Also vielen Dank und 5 Sterne!!

23.06.2011 14:27
Antworten
leily30

Sehr lecker...wirds jetzt wohl öfter geben :-) danke

02.10.2010 20:09
Antworten
FrauMausE

Hallo, der Aufstrich ist wirklich köstlich. Ich habe die Zutaten allerdings mit dem Pürierstab vermengt - dadurch wurde die Masse sehr flüssig. Geschmacklich aber super, LG FrauMausE

04.07.2010 17:15
Antworten
sonrisa77

Sehr leckeres Rezept. Da kommen wieder Urlaubsgefuehle auf.

29.01.2010 13:08
Antworten
bärchen49

Hallo, danke für das Rezept, einfach legggga! LG vom bärchen

10.01.2010 10:47
Antworten
moinjensen

hmmm... das klingt lecker - so wie der Tapas-Aufstrich, den wir gerade in Biarritz genossen haben. Werde ich direkt ausprobieren. DANKE!! :o))

10.10.2007 13:50
Antworten