Apfeltaschen


Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 10 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 11.12.2006 2783 kcal



Zutaten

für

Für die Füllung:

750 g Äpfel, saure
20 g Butter
etwas Zitronensaft
60 g Zucker

Für den Teig: (Quark - Ölteig)

300 g Mehl
2 TL Backpulver
6 EL Öl
5 EL Milch
50 g Zucker
2 EL Vanillezucker
150 g Quark (Magerquark)
1 Eigelb
2 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
2783
Eiweiß
57,97 g
Fett
80,10 g
Kohlenhydr.
461,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Füllung die Äpfel schälen. Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Butter, dem Zitronensaft und dem Zucker bei schwacher Hitze in einem Topf leicht dünsten.

Für den Teig das Mehl mit Backpulver mischen. Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Quark dazugeben und unterrühren. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas Kreis von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Die Teigscheiben mit dem Apfelkompott füllen und die Ränder mit Wasser bepinseln. Taschen nun zusammenklappen und die Ränder dabei mit einer Gabel festdrücken. Die Taschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Eigelb und Milch miteinander verquirlen und die Teigtaschen damit bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra5714

schnell und einfach gemacht...schmecken echt lecker...habe noch Zimt unter gemischt 👍nur Äpfel Angabe passt nicht....ich habe 11/2 Äpfel genommen und blieb noch einiges übrig...sonst perfekt...5 Sterne von mir

15.03.2021 15:54
Antworten
Doofi89

Sehr lecker und einfaches Rezept. Äpfel wären etwas zu viel. Und ich hab den Zucker durch kokosblütenzucker ersetzt. Und noch n bissl Zimt dazu. Wird's nun öfter geben.

25.09.2020 12:15
Antworten
funnymelle

Ui, das hört sich auch alles megalecker an. Danke für den Tipp. LG funnymelle

07.02.2019 22:37
Antworten
MarieMarie

Ich habe statt der Äpfel kleingehackten roten Paprika und Zwiebeln, etwas scharfen Paprika genommen, das ganze mit Paprikapulver, Curry, Cumin, etwas Salz gewürzt, mit Öl verrührt und dann die Taschen damit gefüllt. Mir persönlich hat das - zusammen mit dem leicht süßlichen Teig super geschmeckt :-) Einige übrige Taschen habe ich mit Vanillepudding + Apfel-Dattel-Marmelade gefüllt und die waren auch sehr lecker!

25.01.2019 12:14
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Einfach zu machen dank der tollen Beschreibung. Schöne Idee Äpfel zu verwerten, aller waren begeistert, besten Dank. Nächstes Mal muss ich wohl auch die doppelte Menge machen. 5*

24.08.2018 13:16
Antworten
Chipsie

Hi, ich finde diese Taschen einfach Perfekt,habe sie mit Puderzucker Lasur bestrichen einfach toll.Das nächste mal werde ich sie mit Kirchen füllen. Vielen Vielen Dank. Gruß Chipsie

16.02.2007 16:58
Antworten
funnymelle

Hallo angelika1m, DANKE für das Bild. Da bekommt man echt Lust die wieder mal zu machen. Mmm... lass mich mal überlegen ob ich alles zu Hause hab *grübel, dann könnte ich das am Wochenende sogar machen. FREU....alles da. Yippii..!!! LG funnymelle

14.02.2007 20:06
Antworten
funnymelle

Hallöchen, stimmt das mit dem Zimt hört sich gut an. Habe es bei mir aber bewußt weggelassen, da es mein Mann leider nicht ißt :-( LG funnymelle

10.02.2007 18:10
Antworten
angelika1m

Hallo funnymelle, habe gerade die Apfeltaschen aus dem Herd geholt ( E - Herd, mittlere Schiene 180 ° C knapp 20 Minuten ). Ich habe auch etwas Zimt zum Kompott gegeben und einen Rumguss aufgepinselt. Apfelkompott aus 400 g vorbereiteten Äpfeln reicht völlig aus. Danke für das leckere Rezept ! LG, angelika1m

09.02.2007 19:37
Antworten
Benesch

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept. Oh, die schmecken sooooo lecker! Habe noch etwas Zimt in die Äpfel gegeben. Liebe Grüße Silvia

12.12.2006 16:33
Antworten