Kartoffelgulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 10.12.2006 885 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
50 g Speck, durchwachsener
2 EL Öl
1 TL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Majoran
¼ Liter Brühe
½ Paprikaschote(n), grüne
100 g Sahne
4 Wiener Würstchen
1 EL Petersilie
Paprikapulver
Kümmel, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
885
Eiweiß
27,66 g
Fett
64,12 g
Kohlenhydr.
45,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel pellen und kleinwürfeln. Durchwachsenen Speck in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf Maiskeimöl erhitzen und die Speckwürfel anbraten. Kartoffelwürfel und Zwiebeln zufügen und auf mittlerer Temperatur mitbraten. Tomatenmark zufügen und kurz mitrösten lassen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Majoran und einer Prise gemahlenem Kümmel würzen, mit Brühe auffüllen. Einen Deckel auf den Topf legen und das Kartoffelgulasch auf niedriger Temperatur garen.

Grüne Paprika halbieren, von weißen Kernen und Häuten befreien und grob würfeln. Paprikawürfel nach 10 Minuten unter die Kartoffeln mischen und ca. 10 Minuten weiter garen. Sahne zufügen und vorsichtig einrühren. Prüfen, ob die Kartoffeln gar sind, damit sie nicht zu weich kochen und zerfallen. Wiener Würstchen in Scheiben schneiden und im Kartoffelgulasch kurz erwärmen.

Vor dem Servieren fein gehackte Petersilie über das Kartoffelgulasch streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker hat mit das Gericht geschmeckt. Auch ohne grüne paprike, die ich nicht mag, perfekt! die Sahne habe ich zum Schluss in ds Gulasch gegeben, steht nicht in der Anleitung... LG Hobbykochen

30.09.2022 19:22
Antworten
Kickersfan29

Sehr lecker!

09.05.2021 18:45
Antworten
JuttaHeiter

Einfach köstlich, ein Gaumenschmaus. Einfach und wenig Zutaten. Hab nur Brühe genommen, auf Sahne verzichtet. Mmmh. Herzlichen Dank für das tolle Rezept. LG Jutta

13.04.2021 17:22
Antworten
sabinelemke

Sehr lecker, hab noch 2 Möhrchen dazugegeben. Auf Kümmel hab ich verzichtet, es war keiner mehr da. Wird es sicher öfter geben.

10.11.2020 19:15
Antworten
Isabell-York

Ein Traum!!! sehr lecker!!!! habe statt grüner Paprika rote genutzt. den Kümmel habe ich komplett weggelasse und habe etwas mehr Brühe genommen. 5⭐

08.03.2020 12:39
Antworten
mima53

Hallo funnymelle ja, diese Wurst gibt es bei uns im Kranz und ist von der Konsistenz grob, schön geräuchert und hat einen sehr guten würzigen Geschmack lg Mima

09.02.2007 15:31
Antworten
funnymelle

Hallo PettyHa, kannst ja mal sagen wie es Euch geschmeckt hat, also wir essen es wahnsinnig gerne. Gerade weil es auch superflott vorzubereiten geht :-) LG funnymelle

09.02.2007 11:58
Antworten
PettyHa

Hallo funnymelle, werde heute Dein Rezept ausprobieren, bin mal gespannt, wie es der Familie schmeckt! Jedenfalls klingt es lecker und schnell zubereitet ist es auch! Melde mich dann. Liebe Grüße PettyHa

08.02.2007 14:48
Antworten
funnymelle

Hallo mima53, was ist den Braunschweiger für eine Wurst? So was ähnliches wie eine grobe geräuscherte Wurst oder was ist das? LG funnymelle

07.02.2007 20:57
Antworten
mima53

Hallo diesmal habe ich das Erdäpfelgulasch (österreichisch) nach deinem Rezept mit grünem Paprika gekocht, ich habe noch etwas Knoblauch dazugegeben und als Wurst nehme ich am liebsten Braunschweiger - sehr gut! lg Mima

07.02.2007 16:51
Antworten