Backen
Kekse
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokobrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.06.2002



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
6 Ei(er)
125 g Schokolade (Blockschokolade), gerieben
125 g Schokolade, Vollmilch
250 g Mandel(n), gemahlen
100 g Mehl
1 Kuchenglasur, Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, geriebene Schokolade, Mandeln und Mehl dazu rühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. 20 Min. bei ca. 175°C backen. Kalt werden lassen und mit Schokoglasur bestreichen und dann in Rauten schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smell

tolles einfaches Rezept, sehr lecker, gut zu variieren zB mit versch. Nüssen, mein Sohn backt seitdem selbst, also kinderleicht. Ich nehme allerdings nur 100g Zucker , reicht. Wird sonst zu süß.

12.04.2019 07:08
Antworten
Sandra075

Hallo... backt man dieses Rezept auf 175 Ober-/Unterhitze oder Umluft?

09.12.2018 19:08
Antworten
closchi77

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich mache die schon seit Jahren..Auf jeden Geburtstag muss ich die mitbringen 😀

10.01.2017 10:17
Antworten
Sassy2412

Hallo! Das Rezept ist super ,ich habe ca. 1tel.Backpulver zugegeben und das Ergebnis war super saftig und fluffig. Es wird wohl ein Weihnachts Klassiker bei uns werden. Danke für dieses leckere Rezept.

16.12.2016 17:01
Antworten
Dmaxzin

Liebe Spookymona es is zwar nicht mein Rezept aber aus Erfahrung weiß ich das du es genauso wie Plätzchen lagern kannst ;) normalerweise darf da nix passieren. Bei mir hat das immer geklappt

08.12.2016 14:25
Antworten
mogli3

Habe dieses Rezept heute in meinem Backbuch gefunden und auch gleich gemacht,.....super lecker. Zusätzlich habe ich noch gehackte Mandeln in den Teig getan. Wie sieht es denn in Punkto "Lagerung und Haltbarkeit aus"? Mir kommt es eher wie ein Kuchen und nicht richtig wirklich tauglich für das Weihnachtssortiment, was ja doch ne Weile gelagert wird, vor. Habt ihr Erfahrungen damit? LG Tina (mogli3)

01.12.2006 16:56
Antworten
Calorine

Dieses Brot schmeckt mir super! Es ist schön saftig und aromatisch. Schoko reiben? Boah, was für eine Arbeit! Ich habe sie geschmolzen. Und es ist mir leider etwas zusammengefallen (womöglich wegen der geschmolzenen Schoki?), was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut. Mit der Backzeit bin ich auch nicht ganz hingekommen, meins war ca. 30-35 Min. im Ofen bei einer Blechgröße von 30x40 cm. Der 1 Btl. Schokoglasur hat gerade mal für das halbe Blech gereicht, ich habe dann eben mit Kuvertüre angestückelt. Schmeckt besser als es aussieht, aber mit Schokoglasur stehe ich schon immer auf Kriegsfuß, und man sollte das Brot womöglich auch schneiden, solange die Glasur noch weich ist, hm? Man lernt im Leben doch immer noch dazu. Aber dieses Rezept kommt zusammen mit meinen persönlichen Ergänzungen in meine Sammlung der oberleckeren Backwerke. Liebe Grüße von Calo

10.12.2005 02:42
Antworten
sefferl03

Das ist auch unser Lieblingsrezept für Schokoladenbrot! Die Schokoladenmischung variieren wir immer wieder (mein Mann mag am liebsten Bitterschokolade pur, meine Kinder nur Vollmilchschokolade). Aber das Rezept geht so einfach und schnell, das kann man öfter backen! Mandeln verwenden wir ungeschälte, dann schmeckt es kräftiger!

13.07.2005 11:11
Antworten
Schnecke22

Hab das Rezept gestern ausprobiert, ist super gut gelungen. Der Teig ist richtig schön saftig und locker. Ich habe noch eine halbe Tüte "Gewürz-Spekulatius-Gewürz" dazu gegeben weil ich das noch übrig hatte - das hat dem ganzen eine schöne weihnachtliche Note gegeben ohne zu stark herauszustechen. Danke für das Rezept!

28.11.2004 15:12
Antworten
laguiole

Das Rezept ist einfach himmlisch!!! Ich weiß nicht, ob ich besonders trantütig bin, aber ich bin mit 15 Minuten Zubereitungszeit leider nicht ausgekommen. Werde aber garantiert zum "Wiederholungstäter".

08.10.2002 14:46
Antworten